Pasta alla Norma

Pasta alla Norma

Die einfachsten Gerichte sind oft eine größere Herausforderung als man denkt. Für Pasta alla Norma braucht man nicht wirklich viele Zutaten, aber auch gerade darin liegen die Schwierigkeiten. Ohne den Duft und Geschmack sonnengereifter Tomaten, frischem Basilikum und zarten Melanzani wird es wohl nur ein Abklatsch des italienischen Klassikers aus Sizilien. Zur Abrundung wird dann auch noch der würzig, gesalzene Schafs-Ricotta benötigt. Also eigentlich einfach und dann doch wieder nicht.

Weiterlesen

Tomaten-Risotto mit Fisolen und Speck

Tomaten-Risotto mit Fisolen und Speck

Der Sommer war doch einigermaßen warm und wie man an vielen Salaten hier auf meinem Blog gesehen hat, war der Ofen in der Küche nur sporadisch in Betrieb. Nun, mittlerweile klopft der Herbst an die Tür und die Temperaturen sind wieder einigermaßen erträglich. Ein Nebeneffekt des warmen Sommers sind ganz viele Tomaten auf den Tomatenpflanzen in meinem Garten. Das ist aber auch kein Wunder, denn hinter dem Haus stehen zwanzig Töpfe mit Tomatenpflanzen. Normalerweise habe ich ja nicht unbedingt den grünen Daumen und deshalb habe ich im Frühling auch nicht damit gerechnet, dass alle Samen die ich in einen kleinen Topf gesteckt habe auch wirklich aufgehen und jetzt zu riesigen Pflanzen heranwachsen. 😀 Nachdem man so viel Caprese gar nicht essen kann, mache ich heute ganz schnell ein kleines feines Tomaten-Risotto.

Weiterlesen

Eierspeis deluxe

„Eierspeis“ deluxe ;)

Heute gibt’s bei mir das wahrscheinlich einfachste aller Gerichte des Kochuniversums. Eine „Eierspeis“, wie man bei uns landläufig sagt. Na bravo, werden jetzt einige denken, jetzt spinnt er total. Nun, es gibt einen Grund warum dieses Gericht bei uns schon eine lange Tradition hat. Es war schlicht und einfach ein (oder eines von vielen) Lieblingsessen unseres Sohnes in seinen jungen Jahren.

Weiterlesen

Shakshuka

Shakshuka

… oder pochierte Eier in Tomatensauce. Wann, wenn nicht jetzt ist der richtige Zeitpunkt dieses Gericht mit frischen Tomaten aus meinem Garten auszuprobieren. Shakshuka gilt in Israel als Nationalgericht, das dort vor allem zum Frühstück gegessen wird. Das Gericht selbst stammt ursprünglich aus dem nordafrikanischen Raum, wie Tunesien, Algerien und Ägypten. Von dort hat sich das Gericht dann in andere Länder verbreitet, eben auch nach Israel, aber auch in die Türkei als Menem oder Spanien als Pisto. Ganz eindeutig lässt sich die Herkunft nicht bestimmen und auch bei den Zutaten gibt es durchaus Unterschiede. In Algerien wird die „Chakhchoukha“ ohne Ei, dafür unter anderem mit Lammfleisch zubereitet.

Weiterlesen

Brotsalat mit Avocado, Feta und Tomaten

Brotsalat mit Avocado, Feta und Tomaten

Panzanella, der italienische Brotsalat, besteht je nach Jahreszeit aus verschiedenen Salat- und Gemüsesorten und altbackenem Brot, das diesem typischen Gericht aus der bäuerlichen Küche seinen Geschmack verleiht. Für die Zubereitung eines guten Panzanella-Salats gibt es zwei wichtige Regeln: Erstens sollte man nur frisches Gemüse der Saison (alles was schmeckt geht) und zweitens ein eher kräftiges Olivenöl mit Charakter verwenden. Die Zubereitung von Panzanella, geht schnell und ist außerdem einfach. Das trifft sich gut, wenn aus einem kurzen Besuch von Freunden, dann doch eine spontane „Gartenparty“ wird. 🙂

Weiterlesen

Linguine mit Fenchel, Tomaten und Kapern

Linguine mit Fenchel, Tomaten und Kapern

Fenchel, das aromatische Gemüse, ist nicht jedermanns Sache und für viele gewöhnungsbedürftig. Wenn man aber erst einmal herausgefunden hat, was man mit diesem vielseitigen Gemüse alles anstellen kann, dann lässt er sich gut in den Speiseplan integrieren. Ich liebe zum Beispiel, wenn Fenchel und Tomaten einfach mit einer Parmesan-Brösel-Mischung überbacken wird. Aber auch in dieses einfache Pastagericht passt der Fenchel gut und erhält durch die Salzkapern dann noch den letzten Kick.

Weiterlesen

Kohlrabispaghetti mit Garnelen und Tomaten

Kohlrabi-Spaghetti mit Garnelen und Tomaten

Durch den schon lange anhaltenden Trend der kohlenhydratarmen Ernährung sind die Gemüse-Nudeln längst ein Begriff. Die Nudeln aus Zucchini, die sogenannten „Zoodles“, enthalten kaum Kohlenhydrate und sind somit eine tolle „low carb“ aber auch glutenfreie Alternative zu klassischen Nudeln. Die Zucchini werden dabei mit einem Spiralschneider zu langen Spaghetti verarbeitet. Das geht natürlich auch mit anderem Gemüse und so bin ich auf die Idee gekommen, den ersten Kohlrabi aus Schwiegermutters Garten zu Nudeln zu verarbeiten.

Weiterlesen

Gefüllte Paprika & Zucchini mit Couscous, Schinken und Feta

Gefüllte Paprika & Zucchini mit Tomaten-Orangen-Sauce

Eigentlich wollte ich die gefüllten Paprika aus der Jahreszeitenkochschule Sommer von Richard Rauch und Katharina Seiser machen, habe aber leider kein Lamm-Faschiertes bekommen. Nachdem mich aber die dazugehörige Tomaten-Orangen-Sauce sehr interessiert hat, habe ich eine Couscous-Feta Füllung mit einem leicht orientalischen Aroma gemacht. Nachdem es bei uns auch noch keine wirklich guten frischen Tomaten gibt, habe ich als Notlösung Tomaten aus der Dose verwendet. Das hat dem interessanten Geschmack in Kombination mit der Orange nicht geschadet.

Weiterlesen