Pasta con le sarde

Pasta con le sarde

Wahrscheinlich ist Pasta con le sarde der Inbegriff der Küche Siziliens schlechthin. Die Verwendung von Sultaninen, Pinienkernen und Safran ist auf die arabische Geschichte der Insel zurückzuführen und gleichzeitig sind dieselben Zutaten seit langem auf der Insel beheimatet. In unseren Breiten bedarf es einiger Anpassungen denn frische Sardinen, wilder Fenchel und Estratto di pomodoro (umgangssprachlich ’strattu) sind nicht immer oder nur ganz schwer erhältlich.

Weiterlesen

Lasagne

Lasagne

Lasagne ist ein Lieblingsessen in unserem Haus und schon seit vielen Jahren mache ich die Lasagne und damit auch die Sauce Bolognese annähernd nach einem Rezept aus Jamie’s Kochschule. Einerseits, weil für das Ragout kein Wein verwendet wird, denn obwohl ich dem Spruch „Ich liebe es mit Wein zu kochen, manchmal gebe ich ihn sogar ins Essen“ , manchmal schon nachkomme, trinke ich bei Lasagne den Wein lieber beim Kochen und beim Essen 😉
Auf der anderen Seite wird in der Sauce viel Gemüse verwendet und die Idee, die übliche Bechamelsauce durch Creme fraiche zu ersetzen hat mir auch gefallen. Die Lasagne schmeckt uns aber in beiden Varianten.

Weiterlesen

Tagliatelle mit Brokkoli-Pesto, Tomaten und Garnelen

Tagliatelle mit Brokkoli-Pesto, Tomaten und Garnelen

Irgendwann hat jeder Urlaub ein Ende und auch wenn man sich an das hervorragende Essen im Hotel Edelweiss in Gerlos gewöhnen könnte, muss nun auch wieder der eigene Herd angeworfen werden.
Die Nachdenkphase bei der Heimfahrt hat nicht lange gedauert: „Nudeln wären gut, mit Pesto oder so!“. Also haben wir ganz schnell noch Tagliatelle, Brokkoli, Garnelen und Tomaten eingekauft …

Weiterlesen

Capunti con funghi e salsice

Capunti con salsiccia e funghi

Irgendwie hat sich am Anfang des Jahres eine italienische Woche in meine Küche geschlichen. Dieses Gericht ist schon seit vielen Jahren, nach einem Urlaub in Italien, auf meiner Favoritenliste „für jeden Tag“. Wir haben das damals in einem kleinen Lokal in der Nähe von Montebelluna, einem kleinen Ort in der Provinz Treviso, gegessen und es war so einfach und einfach gut, dass ich ohne Rezept den Versuch gewagt habe das „nachzubauen“.

Weiterlesen

Risotto mit Radicchio Rosso di Treviso und Speck

Risotto mit Radicchio Rosso di Treviso und Speck

Alles, was bitter schmeckt, führt bei den meisten von uns zu den absonderlichsten Grimassen und stößt deshalb oft auf Ablehnung. Und so bemüht man sich leider erfolgreich, die Bitterstoffe aus der Ernährung zu entfernen. Man züchtet einst bitterstoffhaltige Gemüsesorten einfach möglichst bitterstoffarm oder sogar bitterstofffrei. Das ist der Grund, warum beispielsweise Endiviensalat, Radicchio oder Chicoree, die früher deutlich bitterer schmeckten, heute kaum noch Bitterstoffe enthalten.

Weiterlesen