Apfel-Streusel-Kuchen

Apfel-Streusel-Kuchen

Die Palette an Apfelkuchen-Rezepten ist schier unendlich und doch sind es immer wieder die gleichen Kombinationen, die mich faszinieren und uns am besten schmecken. Die Kombination Mürbteig und Apfel, wie auch in meinem Südtiroler Apfelstrudel, ist einfach ein Traum. Zugegeben, der Strudel ist nicht ganz leicht zu machen, denn den Mürbteig um die Fülle zu rollen ist nicht immer einfach. Da ist dieser klassische Apfel-Streusel-Kuchen wesentlich einfacher und nachdem der Teig sowohl für den Boden als auch die Streusel verwendet wird, ist er auch in Null-Komma-Nix im Backrohr.

Weiterlesen

Tarte Tatin {Kitchen impossible}

Tarte Tatin {Kitchen impossible}

Das war ja wohl klar, dass ich an dieser Tarte Tatin aus Kitchen impossible nicht vorbei kommen würde. Tim Mälzer wurde von Jan Hartwig zu Wolfgang Kuchler ins Restaurant Taverne zum Schäfli geschickt und der hat ihm mit dieser Tarte Tatin mit Vanilleeis und Karamellsauce eine schöne Aufgabe gestellt. Eigentlich wird der Apfel nicht im Ofen gebacken, sondern am Herd in der Pfanne gekocht. Erst auf den ausgekühlten Apfel kommt der Mürbteig, der dann im Ofen gebacken wird. Ein eher aufwändiges Verfahren, aber das Ergebnis hat einfach zu verlockend ausgesehen.

Weiterlesen

Apfel-Zimt-Nuss-Kuchen

Apfel-Zimt-Nuss-Kuchen

„Kann denn Kuchen Sünde sein?“ Nun, ganz nein würde ich nicht sagen, aber man muss alles in Relation sehen. Nachdem der Winter (hoffentlich nur heuer) beschlossen hat, bei mir in Graz einfach nicht zu erscheinen, bin ich eigentlich erstmalig den ganzen „Winter“ hindurch gelaufen. Kein Schnee, kein Eis, fast durchgehend Temperaturen über 0°C, also nichts was gegen eine Runde im Freien spricht. Ich habe ja schon mal erzählt, dass mir beim wöchentlichen Long-Run immer wieder blöde kulinarische Ideen, meist Kuchen und Süßes, durch den Kopf geistern. Woran soll man denn sonst die ganze Zeit denken und das Ergebnis gibt’s dann meist hier auf meinem Blog.😜

Weiterlesen

Steckrüben-Rösti mit Apfelkren

Steckrüben-Rösti mit Apfelkren

Wer ist spontan uns schmeißt seinen Kochplan, sofern es einen gibt😉, einfach über den Haufen? Ganz unerwartet bin ich nach einem Besuch bei meinen Eltern mit Rüben (ich denke Steckrüben) im Gepäck wieder zurück nach Graz gefahren.
Die Steckrübe war das Gemüse des Jahres 2017🤔 – was habe ich bloß 2017 gemacht, dass mir das entgangen ist.😆 Ganz ehrlich gesagt, ich hatte noch nie so ein Ding in meiner Küche und kenne nur die Rüben-Strudel aka „Ruabm-Strudl“ auf burgenländisch, meiner Mutter. Dass die Steckrübe quasi das Hauptnahrungsmittel in der Nachkriegszeit war und deshalb noch immer ein Beliebtheitsproblem hat, habe ich erst durch Wikipedia erfahren.

Weiterlesen

Süßer Serviettenknödel mit Vanilleeis und Apfel

Süßer Serviettenknödel mit Vanilleeis und Apfel

Knödel als Dessert, mit Nougat, Marillen oder Zwetschken gefüllt und buttrige Zucker-Zimt-Brösel dazu. Ja, solche Knödel gab es bei mir schon des öfteren, aber Serviettenknödel und dann auch noch süß, das ist eine Premiere. Wie so oft, reicht aber ein Bild und schon lässt mich ein Rezept nicht mehr los. Nachdem ich beim letzten Essen mit Freunden sowieso schon Brioche für die Vorspeise gebacken habe, hat sich das Rezept förmlich aufgedrängt. 😉

Weiterlesen

Becherkuchen mit Buchweizen, Kokos und Apfel

Becherkuchen mit Buchweizen, Kokos und Apfel

Becherkuchen gibt es wie Sand am Meer und das Prinzip ist einfach und zugleich auch schnell gemacht. Jeder der einen Becher (250 ml) mit den verschiedenen Zutaten auffüllen kann ist voll dabei. Das Ergebnis ist meist optisch unspektakulär, außer man sticht runde Kreise aus dem Kuchen, stapelt sie kunstvoll und drapiert alles mit viel Schnickschnack für das perfekte Foto.🙈 Alles das kann und will ich auch nicht. Der Apfel am Bild ist schon Kunstwerk genug und mehr braucht der Kuchen auch nicht. Es kommt, wie so oft im Leben, auf die inneren Werte an. 😉

Weiterlesen

Torta alla mele e noci oder Apfel-Walnuss-Guglhupf

Apfel-Walnuss-Guglhupf

… oder wie im Südtiroler Original-Rezept ‚Torta alla mele e noci‘. Gefunden habe ich diesen Gug(e)lhupf eigentlich zufällig in einem Video eines Südtiroler Apfelproduzenten. Nachdem ich schon ewig keinen Guglhupf gemacht habe, ist mir dieses Video nicht mehr aus dem Kopf gegangen. Es ist immer die gleiche Geschichte! 😀 Glücklicherweise lagern in meinem Keller noch ein paar von Schwiegervaters Äpfel und einige Walnüsse stehen auch noch herum. 😉

Weiterlesen

Reisauflauf mit Apfelfülle und Schneehaube

Reisauflauf mit Apfelfülle und Schneehaube

Wir befinden uns im Jahre 2019 n.Chr. Ganz Österreich ist von Schnee bedeckt… Ganz Österreich? Nein! Eine von lustigen Steirern bevölkerte Stadt hört nicht auf, dem Winter Widerstand zu leisten. Und das Leben ist nicht leicht für die Bewohner von Graz, ohne Schnee. 😀

So oder so ähnlich hätte wohl der Band „Asterix und Obelix bei den Grazern“ 😉 begonnen. Das muss geändert werden und deshalb habe ich mir (m)einen Reisauflauf mit Apfel-Rosinen-Zimt-Fülle gemacht und darauf eine kleine Schneehaube gesetzt.

Weiterlesen

Bratapfel mit Haube im Schnee

Bratapfel mit Haube im Schnee

 

Ein Apfel steht im Schnee ganz still und stumm,
er hat vor lauter Kälte den Bauch voll Rum.
Sag, wer mag der Apfel sein,
der da steht im Schnee allein
mit dem weißen Käppelein.

Das Beste kommt bekanntlich am Schluss und zumindest bei mir in Österreich „muss“ das ein Dessert sein. Hier steht also meine Interpretation eines Bratapfels, gefüllt mit Rum-Rosinen, einem Lebkuchen-Keks und einer Creme-Mousse-Haube auf Meringue-Schnee. Der krönende Abschluss meines Essens mit Freunden.

Weiterlesen