Kichererbsen-Spinat-Curry

Kichererbsen-Spinat-Curry

Den ganzen Winter haben wir (zumindest ich) hier in Graz auf den Schnee gewartet, aber es war heuer eine komplette Null-Meldung. Jetzt, wo auch ich mich schon auf den Frühling eingestellt habe, bekommen wir Ende März eine „Staubzucker“-Schicht Schnee von Frau Holle verpasst. Wer braucht denn so was? Wenn es draußen kalt ist, steigt aber die Lust auf einen cremigen, herrlich wärmenden Eintopf. Da passt dieses Curry mit Kichererbsen, Spinat, Linsen und Kokosmilch genau. Dass in diesem Curry neben frischem Ingwer auch noch eine frische Kurkuma-Wurzel enthalten ist, kann unserem aktuell sehr geforderten Immunsystem sicherlich auch nicht schaden!

Weiterlesen

Mohnschmarrn

Mohnschmarrn

Aktuell haben wir ja einen schönen Schmarrn😷 beinander, aber den wollen wir jetzt einmal ganz schnell vergessen. Soulfood ist angesagt und als Österreicher kommt man dabei an einem Kaiserschmarrn ja fast nicht vorbei.😜 Dabei gibt es aber auch ganz viele spannende Varianten und Kombinationen. Heute gibt’s bei mir einen Mohnschmarrn mit Topfen und viel fluffiger geht’s dann fast nicht mehr.😉

Weiterlesen

Capunti con salsiccia e funghi

Capunti con salsiccia e funghi

Diese „Capunti con salsiccia e funghi“, man könnte auch Pasta mit Wurst und Pilzen sagen🙈, gehören seit vielen Jahren zu meinen italienischen Lieblingsgerichten und tauchen immer wieder auf meinem Speiseplan auf. Mitgenommen habe ich dieses Gericht aus einem Urlaub in Italien. Wir haben das damals in einem kleinen Lokal in der Nähe von Montebelluna, einem kleinen Ort in der Provinz Treviso, gegessen und es war so einfach und einfach gut, dass ich ohne Rezept den Versuch gewagt habe das „nachzubauen“. Das Gericht steht und fällt mit der Qualität der pikant würzigen italienischen Rohwurst.

Weiterlesen

Italienischer Orangen-Reis-Kuchen

Italienischer Orangen-Reis-Kuchen

Wenn ich ein Rezept auf meinem Blog schreibe, dann interessiert mich auch die Geschichte, die Entstehung oder der Koch eines Gerichtes. Die Suche danach ist ja in Zeiten des „Internetzes“ nicht so schwer und da passiert es dann durchaus, dass ich dadurch auf andere Gerichte oder Geschichten aufmerksam werde. So passiert, als ich mehr über Gennaro Contaldo, der mir nur flüchtig aus den diversen Jamie Oliver Kochbüchern bekannt war, erfahren wollte. Dadurch bin ich auf die Fernsehserie „Two Greedy Italians“ gekommen, in der Antonio Carluccio und Gennaro Contaldo quer durch Italien reisen und Gerichte ihrer Heimat vorstellen. Und da war er dann plötzlich, der Orangen Reis Kuchen. Ich glaube, mehr brauche ich nun nicht mehr zu sagen, oder?

Weiterlesen

Reisfleisch "Mraz & Sohn"

Reisfleisch „Mraz & Sohn“

Wo sind die Kitchen Impossible Fans? Ich bin ja oft geneigt, über die Sendung „drüber zu zappen“, da ich Tim Mälzer mit seinen (höflich ausgedrückt) Schimpf-Tiraden nur ganz schwer aushalte. Die Kochshow an sich ist durch die verschiedensten Länder, Locations und Köche sehr abwechslungsreich. Es ist auch spannend den Spitzenköchen, also nicht dem Tim oder heißt er jetzt Jürgen😅 (kleiner Sendungs-Insider), bei scheinbar „einfachen“ Aufgaben schwitzend und fluchend🙈 am Herd zuzusehen. Letzten Sonntag hat Tim Mälzer für Christoph Kunz als Zielland Österreich, genauer gesagt das Restaurant „Mraz & Sohn“ in Wien, ausgewählt. Er „durfte“ dort das Personal-Essen, „das“ Reisfleisch vom Chef persönlich, nachkochen. Als „Foodie“ bleibt man spätestens dann bei der Sendung hängen.😜

Weiterlesen

Original Krautfleckerln

Österreichische Krautfleckerln

Wenn man so seine eigenen Essgewohnheiten betrachtet, dann fällt mir immer wieder auf, dass sich der Geschmack im Laufe der (vielen) Jahre doch sehr verändert. Die Krautfleckerln (das „n“ ist kein Schreibfehler, in Österreich heißen die „Fleckerln“) waren in meiner Jugend ein absolutes NoGo! Ich habe sie gehasst und konnte sie, wenn überhaupt, nur mit einer Riesenladung Kristall-Zucker (ernsthaft!) obendrauf essen. Auf keinen Fall durfte man noch irgendwie das Kraut schmecken. Bei mir waren das also „Zuckerfleckerln“.🙈 Dabei sind die Krautfleckerln ein echter Klassiker der österreichischen Küche.

Weiterlesen

Erbsen-Rahm-Geschnetzeltes mit Laugenknödel

Erbsen-Geschnetzeltes mit Zwiebel-Senf-Sauce und Laugenknödel

Ich will das nicht! Nein, ich rede nicht vom Essen, sondern vom Wetter. Jetzt geht gerade einmal der Jänner dem Ende zu und wir sollten mitten im Winter sein. Sollten! Hingegen gibt es Gewitter mit Blitz und Donner, von Schnee ist bei mir weit und breit nichts zu sehen und die Wettervorhersage für das Wochenende spricht von 15°C und mehr.🙃 Klimawandel? Alles „fake-news“!

Ich bleibe trotzdem noch eine Weile bei etwas deftiger Soulfood-Küche, auch wenn da schon durchaus Hinweise auf den Frühling zu sehen sind.😜

Weiterlesen

Kürbis-Gewürz-Suppe

Kürbis-Gewürz-Suppe

Manchmal muss man was Neues probieren! Dabei ist das oft gar nicht so einfach, denn man hat sein Lieblingsrezept und weicht nur sehr selten davon ab. Bei Kürbissuppen gibt’s viele Varianten und jeder hat so seine Favoriten. Never change a winning …. ach so ein Blödsinn.

Schon vor einem Jahr habe ich auf Astrids Blog ihren wirklich amüsanten Beitrag über Kürbissuppen gelesen, in dem sie gegen Ingwer, Kokosmilch, Äpfel, Orangensaft usw. wettert. Prädikat lesenswert! 😀 Ihre orientalisch angehauchte Kombination mit exotischen Gewürzen hat mich dann auch sofort gereizt.

Weiterlesen

Becherkuchen mit Buchweizen, Kokos und Apfel

Becherkuchen mit Buchweizen, Kokos und Apfel

Becherkuchen gibt es wie Sand am Meer und das Prinzip ist einfach und zugleich auch schnell gemacht. Jeder der einen Becher (250 ml) mit den verschiedenen Zutaten auffüllen kann ist voll dabei. Das Ergebnis ist meist optisch unspektakulär, außer man sticht runde Kreise aus dem Kuchen, stapelt sie kunstvoll und drapiert alles mit viel Schnickschnack für das perfekte Foto.🙈 Alles das kann und will ich auch nicht. Der Apfel am Bild ist schon Kunstwerk genug und mehr braucht der Kuchen auch nicht. Es kommt, wie so oft im Leben, auf die inneren Werte an. 😉

Weiterlesen