Galaktoboureko mit Joghurt-Zitronen-Eis

Galaktoboureko mit Joghurt-Zitronen-Eis

Jeder Segeltörn hat ein Ende und unser kulinarischer Mittelmeer-Ausflug mit unseren Gästen endete in Griechenland 🇬🇷. Jeder kennt wohl die zuckersüßen Köstlichkeiten von Baklava, Kataifi bis Galaktoboureko. Was nun Galaktoboureko übersetzt heißt weiß ich leider nicht, aber man könnte es mit galaktisch süßen und extra fluffigen Grießauflauf beschreiben. Galaktoboureko ist definitiv keine Fastenspeise, aber soooooo gut! 😀

Weiterlesen

Ćevapčići mit Djuvec-Reis und Ajvar

Ćevapčići mit Djuvec-Reis und Ajvar

Unser kulinarischer Segeltörn hat uns nach Spanien, Frankreich und Italien weiter nach Kroatien geführt. Kroatien war meine Segel-Home-Base in den Anfangsjahren meiner seglerischen Laufbahn. In manchen Jahren war ich bis zu sechs Wochen am Meer. ⛵💙 Im Vergleich zu den anderen Ländern ist dabei aber kulinarisch nicht so viel hängen geblieben. Wahrscheinlich auch weil für einen Binnenland-Einwohner immer der Fisch im Vordergrund stand. Gegrillter Fisch mit Kartoffeln und Mangold ist wohl „der“ kroatische Klassiker. Zu einer kroatischen Konoba gehört aber auch unbedingt eine Peka, Pljeskavica, Ražnjići und vor allem auch Ćevapčići, Ajvar und Krautsalat. 😉

Weiterlesen

Cozze in porchetta - Muscheln in Fenchelsud

Cozze in porchetta – Muscheln in Fenchelsud

Von mir in Graz bis zum Meer nach Triest sind es so an die drei Stunden Autofahrt. Diesmal habe aber nicht ich mich auf den Weg gemacht, sondern die Muscheln sind früh morgens in Graz angekommen und waren am Abend der nächste Gang bei unserem „kulinarischen Segeltörn“. Italien ist also der nächste Zwischenstopp und das etwas extravagante Rezept mit Fenchelsamen und Anisschnaps stammt aus den Marken.

Weiterlesen

Kokos-Gazpacho mit Paradeiser, Pfirsich und Limetten-Garnelen

Kokos-Gazpacho mit Paradeiser, Pfirsich und Limetten-Garnelen

Mit dieser Gazpacho haben wir beim Essen mit Freunden unseren kulinarischen „Segeltörn durch das Mittelmeer“ begonnen. Wenn man es genau nimmt, dann ist diese Gazpacho eigentlich eher eine Salmorejo Cordobés. Im Gegensatz zur Gazpacho wird dafür keine Gurke sondern nur Paradeiser aka Tomaten verwendet. Wie schon beim Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen ist uns die Idee für diese Reise bei Anna im OHO (Werbung, weil’s dort immer schmeckt) gekommen. Ich habe dann, wie es für einen Foodblogger gehört 🙈, schnell ein paar Fotos geschossen und in meiner Küche den Nachbau probiert.

Weiterlesen

Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen

Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen

Wir haben im Rahmen unserer Kochrunde, beim Essen mit Freunden, vor ein paar Wochen (OMG, schon ewig her) eine „Reise“ durch das Mittelmeer gemacht. Auch schon voller Vorfreude auf unseren diesjährigen Segeltörn in Griechenland, der mittlerweile auch vorbei ist. Nachdem wir schon so ziemlich viele Mittelmeerländer mit dem Segelschiff erkundet haben ist uns diese Idee beim Essen in einem Grazer Lokal gekommen. Dort haben wir dieses einfache, raffiniert aromatische Päckchen probiert.

Weiterlesen

Erdbeerherz mit Zitronen-Basilikum-

Erdbeerherz mit Zitronen-Basilikum-Mousse und Erdbeer-Kokos-Sorbet

Es gibt Dinge, die faszinieren einen, also vor allem mich, vom ersten Moment an. Mit der Mirror-Glaze Glasur ist es mir auf jeden Fall so gegangen. Die „Spiegelglasur“ wird bei gefrorenen Torten und Törtchen verwendet und verleiht ihnen einen wunderschönen Spiegelglanz. Sieht doch toll und einfach aus und deshalb haben wir das dann auch beim Essen mit Freunden einfach ausprobiert – leider! 😉

Weiterlesen

Schweinsbäckchen auf Erdäpfel-Ingwer-Stampf mit scharfem Spinat

Schweinsbäckchen auf Erdäpfel-Ingwer-Stampf mit scharfem Spinat

Ich habe ja schon öfters Bäckchen geschmort und bin echt ein Fan „meiner Schweinsbäckchen“. Dass ich die Bäckchen direkt vom Bauern gleich „ums Eck“ abholen kann, habe ich ja auch schon mal erwähnt. Die Bäckchen waren auch in unserer Runde schon öfters Thema und immer wieder fielen dann Aussagen wie: „Das ist nicht so meins!“. Warum eigentlich? Bisher haben sie noch jedem geschmeckt! Grund genug, dieses Gericht einmal zu probieren. Bei unserer Planung habe ich irgendwie mit mehr Gegenwehr meiner Kochpartnerin (ihr wisst schon, Frauentausch und so!) gerechnet, aber dem war dann zum Glück nicht so. 😀

Weiterlesen

Cannelloni gefüllt mit grünem Spargel

Cannelloni gefüllt mit grünem Spargel

Nach Österreich und der Schweiz haben wir unser Essen mit Freunden mit einem Gericht aus meinem kulinarischen Lieblingsland fortgesetzt. Ist wohl nicht schwer zu erraten, oder? Italien oder genauer gesagt Südtirol. Das muss man manchmal genau unterscheiden. 😉 Auf jeden Fall stammt das Gericht aus der Südtiroler Küche von Herbert Hintner. Bei einem meiner ersten Aufenthalte in Südtirol ist mir sein Kochbuch quasi entgegen gesprungen. Das passiert mir witzigerweise in jedem Land, das ich besuche. Ohne Kochbuch gibt’s keine Heimreise. So sind wir bei den Vorbereitungen dann in diesem Kochbuch auf die mit Spargel gefüllten Cannelloni-Rollen gestoßen.

Weiterlesen

Limetten Tapioka mit Gurken, Avocado und sautierten Calamaretti

Limetten Tapioka mit Gurken, Avocado und sautierten Calamaretti

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt! 😄 Bei den Vorbereitungen zu unserem Essen mit Freunden hat meine (Koch)Freundin 😘 irgendwann das Wort „Tapioka“ in den „Ideentopf“ geworfen und damit eigentlich an eine Nachspeise gedacht. Ich hatte Tapioka zwar schon gehört und auch irgendwie so „kleine Perlen“ im Kopf, aber überhaupt keinen Plan was man daraus machen könnte. Irgendwo war mir aber schon einmal ein Rezept mit Tapioka untergekommen, das eigentlich nicht süß war. Im Kochbuch „Gewürze“ von Tanja Grandits sind wir dann fündig geworden und somit wurde aus der Nachspeisen-Idee einfach eine Vorspeise!

Weiterlesen

Sellerietascherln mit Räucherforelle in Sellerie-Erdäpfel-Fond

Mit Räucherforelle gefüllte Sellerietascherl in Sellerie-Erdäpfel-Fond

Kinder wie die Zeit vergeht! Ein Lauf- und Genuss-Wochenende in Triest, Muttertag mit unserem jährlichen Menü und zuletzt unser Essen mit Freunden und schon sind drei Wochen um und die Rezepte für meinen kleinen Blog stapeln sich auf dem Schreibtisch. Schön blöd, wenn man zwischendurch auch noch arbeiten muss. 😉 Höchste Zeit also für einen neuen Post und nachdem letztes Wochenende wieder unser Essen mit Freunden stattgefunden hat, gibt es gleich eines meiner Lieblingsgerichte davon. Ich durfte der Gastgeber sein, diesmal aber nicht mit meiner Frau, sondern mit einer lieben Freundin aus unserer Runde. Quasi, „kulinarischer Frauentausch“ 😀

Weiterlesen