Geschmorte Kichererbsen

Geschmorte Kichererbsen

Wenn man, so wie ich meistens, den t├Ąglichen Speiseplan nicht plant, sondern sich spontan von der Muse k├╝ssen l├Ąsst, hat man es mit getrockneten H├╝lsenfr├╝chten oft schwer. Wenn im Rezept „mindestens 12 Stunden einweichen“ steht, dann wird’s zwei Stunden vor dem Abendessen naturgem├Ą├č schwierig und schon wieder nichts mit den getrockneten Kichererbsen aus meiner Speisekammer.­čÖł Gef├╝hlte zehnmal habe ich meine, ├╝brigens braunen, Kichererbsen aus ├ľsterreich in der Hand gehabt und wieder zur├╝ckgelegt. Aber, man muss auch warten k├Ânnen, …

Weiterlesen

Kabeljau alla luciana ­čç«­čç╣

Kabeljau alla luciana ­čç«­čç╣

Dieses Gericht mit Kabeljau, unserem Lieblingsfisch und dann auch noch mit typisch italienischer Zubereitung, hat sofort mein Interesse geweckt, als ich ein altes Frisch gekocht Magazin durchgebl├Ąttert habe. Neugierig wie ich bin, habe ich mich auf die Suche nach „luciana“ gemacht­čśë, denn dar├╝ber hat sich das Rezept ausgeschwiegen. Das „alla luciana“ kommt aus der kampanischen K├╝che oder genauer aus dem Viertel Santa Lucia in Neapel. Dort haben Fischer dieses Gericht, allerdings mit Polipetti (Baby-Oktopus), zu einer traditionellen Vorspeise f├╝r Neapel gemacht.

Weiterlesen

Misir wot mit Injera ­č笭čç╣

Misir wot ­č笭čç╣

Happy New Year 2022! ­čŹÇ

Hast du Vors├Ątze f├╝r das Neue Jahr? Also ich nicht! Einfach so und nicht, weil ich mich sowieso nicht daran halten w├╝rde. Ich bin meistens sehr konsequent, wenn ich mir was vorgenommen habe. „Stursch├Ądel“ eben, sagt meine Frau!­čśť Das gilt auch hier auf meinem Blog. Ich habe ja einige Leser, die ich pers├Ânlich kenne und erst gestern hat mir eine Freundin gesagt, dass sie meinen Blog nicht schlecht findet – danke f├╝r die Blumen­čî╝, ABER mit meiner Weltreise gar nichts anfangen kann.­čĄö Das tut mir zwar leid, l├Ąsst sich aber auch nicht ├Ąndern.­čĄĚÔÇŹÔÖé´ŞĆ Ich mache das, weil es mich interessiert und weil ich es spannend finde in fremde T├Âpfe zu gucken, weil man seinen kulinarischen Horizont auch mit dem einfachsten Gericht erweitern kann und nat├╝rlich weil ich es mir in den Kopf gesetzt habe und das durchziehe. Eines dieser unscheinbaren Gerichte ist mir in ├äthiopien untergekommen. Misir wot, hei├čt so viel wie Linseneintopf und klingt jetzt nicht mega spannend, oder?

Weiterlesen

Beet bourguignon

Beet bourguignon­čśë

Nein, das ist keine Wiederholung, denn B┼ôuf bourguignon gab’s ja erst vor kurzem hier auf meinem Blog. Und nein, ich habe mich auch beim Titel nicht vertippt. Das ist tats├Ąchlich ein herzhafter Schmortopf mit Gem├╝se, Kr├Ąutern und nat├╝rlich auch Rotwein, aber eben ohne „B┼ôuf“ und daf├╝r mit Roten R├╝ben. Somit ist mein Schmortopf nach franz├Âsischer Art eben zum vegetarischen „Beet bourguignon“ geworden.­čśë

Weiterlesen

Meersalz-Gem├╝se mit warmem Hummus und Feta

Meersalz-Gem├╝se mit lauwarmem Hummus und Grauk├Ąse

Eigentlich verwende ich Kichererbsen vorgegart aus der Dose. Irgendwann w├Ąhrend des ersten Lockdowns im Fr├╝hjahr habe ich wohl getrocknete Kichererbsen gekauft, weil Klopapier kann man ja bekanntlich nicht essen­čśë, und jetzt wieder gefunden. F├╝r meinen Faschierten Braten mit Kichererbsen-Tomatensauce habe ich die dann lange in Wasser eingeweicht und mit etwas Natron in einem gro├čen Topf gut eine Stunde weich gekocht. Soweit so gut, aber warum ich gleich die ganze Packung, mit 500 g trockener Kichererbsen, in den Topf geworfen habe? Keine Ahnung! ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ­čÖł

Weiterlesen