Meersalz-Gemüse mit warmem Hummus und Feta

Meersalz-Gemüse mit lauwarmem Hummus und Graukäse

Eigentlich verwende ich Kichererbsen vorgegart aus der Dose. Irgendwann während des ersten Lockdowns im Frühjahr habe ich wohl getrocknete Kichererbsen gekauft, weil Klopapier kann man ja bekanntlich nicht essen😉, und jetzt wieder gefunden. Für meinen Faschierten Braten mit Kichererbsen-Tomatensauce habe ich die dann lange in Wasser eingeweicht und mit etwas Natron in einem großen Topf gut eine Stunde weich gekocht. Soweit so gut, aber warum ich gleich die ganze Packung, mit 500 g trockener Kichererbsen, in den Topf geworfen habe? Keine Ahnung! 🤷‍♀️🙈

Weiterlesen

Steirischer Karottenkuchen

… oder die steirische💚 Antwort auf Carrot-cake, Rüblikuchen & Co.

Alle Jahre wieder tauchen vor Ostern unzählige Carrot-cakes, Rüblikuchen, Karottenkuchen auf allen Social-Media Kanälen auf. Jedes Jahr denke ich mir, dass ich so einen Kuchen zu Ostern auch einmal machen möchte. Aber jedes Jahr müssen wir auch Osterbrot und Osterpinze machen und die Zeit vergeht dann so schnell, dass Ostern vorbei ist und der Karottenkuchen wieder von der Bildfläche verschwindet. Heuer ist (leider) alles anders. Wir bleiben zu Hause und sind mit dieser Strategie bisher auf einem guten Weg. Und wenn wir schon zu Hause sind, dann haben wir Zeit und dann #backenwirdas 👇

Weiterlesen

Rote-Rüben-Orzotto mit Karottencreme und Zander

Rote-Rüben-Orzotto mit Karotte und Zander

Was mir in dieser Zeit wirklich abgeht, ist das Kochen für Gäste. Wir laden immer wieder Freunde ein, um gemütlich zu essen, zu trinken und über die schönen Dinge des Lebens zu quatschen. Nachdem eine „Corona-Party“ keine wirklich gute Idee ist, mussten wir ein schon lange geplantes Treffen leider auf unbestimmte Zeit verschieben. Da kam dann auch schon die Idee auf, dass ich eine schwarze Box😅 mit dem Essen vor die Haustür meiner Gäste stellen soll. Nun, so weit wollen wir das nicht treiben, sonst hat der Mälzer ja nichts mehr zu tun🙊, aber ihr könntet das ja einfach nachkochen und wir machen dann ein virtuelles Essen per Video-Chat.😁

Weiterlesen

Scharfe Karotten-Orangen-Kokos-Suppe

Scharfe Karotten-Orangen-Kokos-Suppe

Aus dem Titel lässt sich nicht erkennen, warum diese Suppe aus Karotten, Orangen und Kokosmilch scharf sein soll. Das Geheimnis lüftet sich, wenn man die Menge an frischem Ingwer in der Zutatenliste findet und das ist wirklich kein Tippfehler! 😉 Ich esse gerne scharf und mittlerweile hat sich auch der Rest der Familie daran gewöhnt. Was bleibt ihnen auch anderes übrig! 🙊😈

Weiterlesen

Scharfe Eiernudeln

Scharfe Gebratene Eiernudeln

Aus der asiatischen Street-Food Küche sind gebratene Nudeln, frisch im Wok geschwenkt, nicht wegzudenken. Traditionell asiatisch mit Ingwer, Knoblauch, chinesischem 5-Gewürze-Pulver und Sojasauce begeistern sie mit ihrem verführerischen Duft immer wieder. Welches Gemüse noch zu den Nudeln kommt und ob auch Fleisch dabei sein muss, kann jeder für sich selbst entscheiden. Meist entscheidet aber der Kühlschrank. 😉

Weiterlesen

Linsensuppe mit Kürbis und Karotten aus dem Ofen

Linsensuppe mit Kürbis und Karotten aus dem Ofen

Jetzt im Herbst beginnt wieder die Suppenzeit in meiner Küche. Wenn man die Social-Media-Kanäle rauf und runter surft, dann hat es fast den Anschein, es gibt nur mehr Kürbissuppen auf dieser Welt. 😉 Aber jetzt, da Halloween vorbei ist, wird sich auch der Kürbis-Hype legen. Wobei eine besondere Kürbissuppe wird’s auch bei mir in naher Zukunft geben. Das ist aber eine ganz andere Geschichte. Heute ist der im Ofen geröstete Kürbis mit einigen Karotten nur die Einlage in einer ganz einfachen Linsensuppe. Sie braucht nur etwas Zeit bis die Linsen weich gekocht sind, aber die kann man ja auch schon mit der Zubereitung einer süßen Hauptspeise oder eines Desserts überbrücken. 😀

Weiterlesen

Schweinsbäckchen mit Selleriepüree, Karotten und Haselnuss-Gremolata

Schweinsbäckchen mit Selleriepüree, Karotten und Haselnuss-Gremolata

Es ist ja spannend, wie sich mein kleiner Blog so entwickelt, der ja eigentlich als „mein“ Online-Kochbuch begonnen hat und auch nicht mehr sein soll. Es gibt hier keine Werbung, keine Partnerschaft und ich will und werde auch nie ein „Influencer“ sein. Es ist trotzdem schön, wenn es Menschen gibt, die mit mir die Freude am Kochen und Essen teilen und sich sogar dafür interessieren was ich hier so von mir gebe. Jetzt ist es doch glatt passiert, dass ein Freund den wir anlässlich seines Geburtstages eingeladen haben, sich speziell „die Schweinsbäckchen von deinem Blog“ gewünscht hat. Nun, ich bin in der glücklichen Lage, dass ich viele meiner Produkte von regionalen Bauern und Züchtern direkt holen kann. So war es nicht schwer die Schweinsbäckchen zu organisieren und den Wunsch zu erfüllen.

Weiterlesen