Meskouta 🇲🇦

Meskouta 🇲🇦

Bevor ich kulinarisch weiterziehe, gibt’s noch ganz schnell den „Kuchen zum Sonntag“ und der kommt auch aus Marokko. Beim Stöbern in einer Fülle von marokkanischen Rezepten, bin ich immer wieder auf diesen unspektakulär aussehenden Kuchen gestoßen. Jetzt habt ihr aber ein Problem! Der Kuchen sieht auch bei mir nicht wirklich spannender aus, aber ihr könnt nicht riechen wie wunderbar er duftet. Schade, wirklich schade!😉

Weiterlesen

Harira 🇲🇦

Harira 🇲🇦

Eigentlich wollte ich ja noch einmal einen kurzen Abstecher nach Korea machen, denn den Duft meines Kimchis im Kühlschrank kann man fast nicht mehr ignorieren.😬 Einige Ideen dazu habe ich schon gesammelt, aber gleich neben dem Kimchi stand auch noch ein Glas meiner Harissa-Paste, die ich für meine tunesische Ojja gemacht habe. Das übliche Problem eines 2-Personen-Haushalts – es bleibt immer etwas übrig.🙈 Nachdem der für Graz um dieses Jahreszeit übliche Nebel uns fest im Griff hat, kann eine wärmende Suppe nicht schaden. Da kommt diese traditionelle Suppe der nordafrikanische Küche, des Maghreb, genau richtig. Die für Marokko typische Suppe ist für die Gläubigen im Fastenmonat Ramadan ein fester Bestandteil des Fastenbrechen-Mahls nach Sonnenuntergang.

Weiterlesen

Gnocchi-Kohlsprossen-Pfanne mit Merguez und Grapefruit

Gnocchi-Kohlsprossen-Pfanne mit Merguez und Grapefruit

Schnelle Gerichte, bei denen man im Idealfall alles in eine Pfanne wirft, kann man immer gebrauchen. Manchmal kommen dabei auch auf den ersten Blick schräge Kombinationen heraus. Angefangen hat alles, wie könnte es anders sein, auf dem Gemüsemarkt mit frischen Kohlsprossen (aka Rosenkohl). Jetzt ist eine Gnocchi-Kohlsprossen Pfanne an sich schon ein Gedicht, wenn man Kohlsprossen mag. Aber da geht noch mehr.😉

Weiterlesen

Couscous | Chorizo | Spinat | Salzzitrone

Couscous | Chorizo | Spinat | Salzzitrone

… oder was eben gerade im Kühlschrank ist. So in etwa ist dieses Gericht zustande gekommen. Wenn diese Krise einen Sinn hat, dann wohl den, dass wir wieder lernen einfach spontan das zu verkochen, was eben gerade verfügbar beziehungsweise im Kühlschrank ist. Ich habe mal kurz eine Inventur in meiner Speisekammer gemacht und denke da ist noch viel Potential für neue Gerichte.🙈

Weiterlesen

Marokkanischer Couscous mit scharfen Hühnerstreifen

Marokkanischer Couscous mit scharfen Hühnerstreifen

Die kleinen Hartweizenkügelchen sind ein fixer Bestandteil der nordafrikanischen, im speziellen der marokkanischen Küche. Traditionell wird Couscous von Hand gefertigt, indem der Hartweizengrieß mit kaltem Salzwasser beträufelt und zu Kügelchen gerieben wird. Couscous wird traditionellerweise in einer „Couscoussière“, ähnlich einem Topf mit Dämpfereinsatz, zubereitet. Im unteren Teil wird Fleisch, Fisch oder Gemüse gegart und im oberen Teil der Couscous. Der würzige Dampf des Eintopfs macht den Couscous besonders aromatisch und geschmackvoll.

Weiterlesen