Eingelegte Salz-Zitronen

Eingelegte Salz-Zitronen

In Salz eingelegte Zitronen sind eine typisch marokkanische Spezialität und schon lange auf meiner Todo-Liste, seit ich sie in Jamie Oliver’s Kochbuch gesehen habe. Irgendwie hat es aber nie gepasst, aber jetzt hat mich eine Tajine bei Freunden mit dieser Zitrone wieder daran erinnert.

Eingelegte Salz-Zitronen

Eingelegte Salz-Zitronen

Die Salz-Zitronen sind ganz schnell selbst gemacht, aber dann braucht man etwas Geduld, denn sie müssen gut einen Monat in der Salzlake reifen.

Eingelegte Salz-Zitronen

Zutaten:
  • 10 Bio Zitronen, unbehandelt (klein, wenn möglich mit dünner Schale)
  • 200 g grobes Meersalz
  • 2 (frische) Lorbeerblätter
  • 8 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Zimtstangen
Zubereitung:
  • Ein Einmachglas (1 Liter) sterilisieren und den Dichtgummi mit heißem Wasser abkochen.
  • 5 Zitronen kreuzweise tief ein- aber nicht durchschneiden und die Schnittflächen mit je 1 TL grobem Meersalz auffüllen, die Spalten wieder zusammendrücken und in das Glas schlichten.
  • Die Pfefferkörner, die Lorbeerblätter und die Zimstangen in das Glas geben und das restliche Meersalz einfüllen
  • Die restlichen 5 Zitronen auspressen und den Saft (durch ein Sieb) in das Glas gießen. Den Rest mit Wasser auffüllen und das Einmachglas mit dem Dichtgummi verschließen.
  • Das Glas an einem kühlen, lichtgeschützten Platz ruhen lassen und alle paar Tage vorsichtig schütteln, damit sich das Salz verteilt und vollständig auflöst.
  • Nach einem Monat sind die Zitronen gebrauchsfertig.


❗ Das Einmachglas entweder direkt aus dem Geschirrspüler verwenden oder im Backrohr bei 100°C für ca. 20 Minuten sterilisieren.

.

.

.

.

Eingelegte Salz-Zitronen

Eingelegte Salz-Zitronen

Jetzt heißt es einfach warten, aber in der Zwischenzeit kann ich mir überlegen wo diese Fruchtbomben überall verwendet werden können.

Stay tuned!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s