In 80 Gerichten um die Welt ­čîŹ

Meine
kulinarische Weltreise,
trotz Pandemie.­čśĚ


Wir schreiben das Jahr 2021 und seit einem Jahr h├Ąlt dieser l├Ąstige Virus die ganze Welt in Atem.­čśĚ Jammern hilft nicht die Pandemie zu beenden und die vielgenannte „Normalit├Ąt“ kommt dadurch auch nicht zur├╝ck.
„Echtes“ Reisen ist schwer bis gar nicht m├Âglich und trotzdem habe ich beschlossen eine Weltreise zu machen. Eine, wenn auch nur virtuelle, kulinarische Reise. So ganz nach dem Motto ÔÇ×In 80 Gerichten um die WeltÔÇť habe ich mir vorgenommen, die Gerichte dieser Welt auf meine Teller zu holen.

So ganz genau wei├č ich aber nicht wohin die Reise gehen wird, ob ich in einem Land l├Ąnger bleibe und wie lange ich daf├╝r insgesamt brauchen werde. Ich fahre mit dem Finger ├╝ber die Landkarte ├Ąhm Google Maps, suche „Nationalgerichte“ der L├Ąnder und wo immer ich ein spannendes, typisches oder traditionelles Gericht entdecke, mache ich einen Stopp und versuche es, soweit m├Âglich mit „Originalrezept“, nachzukochen. Wie auch immer man das erkennen kann, wenn man das Land und Gericht gar nicht kennt.­čĄö Nat├╝rlich wird es dabei auch die eine oder andere „├Âsterreichische“ Abweichung vom Original geben.­čĄĚÔÇŹÔÖé´ŞĆ

Sch├Ân, dass du hier bist und mich ein St├╝ck auf der Reise begleitest!

Ein Nudelsieb bloggt ...

#in80gerichtenumdiewelt #in80dishesaroundtheworld


Wenn du die Stationen meiner kulinarischen Weltreise auf der Landkarte sehen oder durch meine bisherigen Beitr├Ąge bl├Ąttern willst, dann klicke einfach auf den Globus! ­čîÄ­čśë

Photo by Porapak Apichodilok on Pexels.com