Waldorfsalat 2.0

Waldorfsalat

Wenn ein Rezept 1896 erstmalig in einem Kochbuch erschienen ist und auch heute noch zubereitet wird, dann kann man von einem Klassiker reden. Gemeint ist der Waldorfsalat und das Kochbuch „The Cook Book by Oscar of the Waldorf“. Was jetzt genau in diesem Rezept steht, das Kochbuch kann man bei einem bekannten Online-Händler sogar noch kaufen, kann ich nicht sagen, aber der Waldorfsalat besteht im allgemeinen aus Sellerie, Apfel und Mayonnaise. Im Originalrezept verwendete Oscar Tschirky, der damalige Maître d’hôtel, klein geschnittenen Staudensellerie (Quelle: Wikipedia). Im Laufe der Zeit wurde daraus Knollensellerie und Walnüsse sind mittlerweile wohl auch fixer Bestandteil.

Waldorfsalat, zwischen klassisch und modern

Waldorfsalat, zwischen klassisch und modern

Wie es bei Klassikern also üblich ist, gibt es viele „Originale“ und noch mehr Abwandlungen. Eine, die mir besonders gut gefallen hat ist der Waldorfsalat aus „kochen“ von Stevan Paul. Er verwendet beide Selleriesorten, Orangen, karamellisierte Pekan-Salznüsse, Crème-frâiche statt Mayonnaise und nennt ihn „Waldorfsalat, neu gedacht“. Und mein Waldorfsalat? Tja, der ist jetzt irgendwo zwischen klassisch und modern angesiedelt.😉


Waldorfsalat

Quellenangabe: kochen. – Stevan Paul
Tags: #einnudelsiebbloggt #waldorfsalat

Zutaten (3 Portionen):
    Knollensellerie
    • 200 g Knollensellerie
    • 100 ml Apfelsaft
    • 100 ml Apfelessig
    • 1 EL Zucker (20g)
    • 1 TL Salz (5g)
    Staudensellerie
    • 2 Stangen Staudensellerie (mit Grün)
    • 2 Bio-Orangen
    • 1 Apfel
    • 1 TL Olivenöl
    • Salz
    Nüsse
    • 60 g Walnüsse
    • 1 TL Erdnussöl
    • 2 TL (Staub-)Zucker
    • 1 Prise Salz
    Orangen-Mayo
    • ½ Bio-Orange
    • 50 ml Mayonnaise
    • 50 ml Crème-frâiche
    • Salz
    • Pfeffer, weiß
    • OrangeCelo (Orangen-Olivenöl)
    Zubereitung:
      Knollensellerie
      • Die Knollensellerie schälen und mit dem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln.
      • Den Apfelsaft, den Apfelessig, den Zucker und das Salz in einer Pfanne aufkochen.
      • Die Selleriescheiben darin zugedeckt ca. 10 min köcheln, danach beiseite stellen und auskühlen lassen.
      Staudensellerie
      • Die Orangen heiß abwaschen und abtrocknen.
      • Die Schale einer Orange dünn abziehen, in ganz dünne Streifen schneiden, leicht salzen, zwischen den Fingern „weich“ reiben und zugedeckt beiseite stellen.
      • Die Orangen schälen und filetieren.
      • Die Staudensellerie eventuell längs halbieren und quer in dünne Scheiben schneiden.
      • Den Apfel entkernen und in dünne Spalten schneiden.
      • Die Staudensellerie mit dem Olivenöl vermischen, leicht salzen und die Orangen- und Apfelspalten vorsichtig untermischen.
      • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
      • Die Walnüsse mit dem Öl vermischen, das Salz und den Zucker hinzufügen und auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen.
      • Die Nüsse im Ofen zirka 10-12 Minuten rösten und danach abkühlen lassen.
      Orangen-Mayo
      • Die Orange heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale der halben Orange fein abreiben.
      • Den Saft einer halben Orange auspressen (2 EL).
      • Die Mayonnaise mit der Crème-frâiche, dem Orangensaft, der Orangenschale verrühren und mit wenig Salz. Pfferer und OrangeCelo abschmecken.
      • Die Selleriescheiben abtropfen lassen und auf flachen Tellern anrichten, die Staudensellerie und die Nüsse darauf verteilen.
      • Die Mayonnaise über den Salat träufeln, mit etwas frischem Pfeffer würzen und die Orangenzesten darauf verteilen und servieren.


      Waldorfsalat, zwischen klassisch und modern

      Waldorfsalat, zwischen klassisch und modern

      Ich mag Pekan-Nüsse nicht und habe deshalb die klassischen Walnüsse verwendet und den Apfel habe ich auch nicht weggelassen. Ein Waldorfsalat muss ja auch keine Fastenspeise sein und deshalb darf bei mir auch etwas Mayo sein.😜 Insgesamt ein aromatischer Klassiker in neuem Gewand, der meine diesjährige Vorspeise zu Weihnachten war.


      Gutes Gelingen!


      nudelsieb

      4 Gedanken zu “Waldorfsalat

      Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

      Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

      WordPress.com-Logo

      Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

      Google Foto

      Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

      Twitter-Bild

      Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

      Facebook-Foto

      Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

      Verbinde mit %s