Ftira G─žawdxija ­čç▓­čç╣

Ftira G─žawdxija ­čç▓­čç╣

Ftira (sprich: ftee-rah) ist ein rundes ringf├Ârmiges Fladenbrot, das dem traditionellen maltesischen Brot sehr ├Ąhnlich ist. Auf Malta wird das Brot in der Mitte aufgeschnitten und wie ein Sandwich mit Thunfisch, Oliven, Kapern, Zwiebeln und maltesischem Ziegenk├Ąse (gbejniet) gef├╝llt. Neben der maltesischen Ftira gibt es auf Gozo (G─žawdex), der zweiten Hauptinsel der Republik Malta, die Gozitan Ftira oder Ftira G─žawdxija.

Ftira G─žawdxija ­čç▓­čç╣

Ftira G─žawdxija ­čç▓­čç╣

Der Teig der Fitra G─žawdxija ist brotartig, eher dicker und im Gegensatz zur Pizza wird bei der Ftira keine Tomatensauce und auch kein Mozzarella verwendet. Eine typische gozitanische Ftira wird mit Zwiebel, Sardellen, Thunfisch, Oliven, Kapern, Tomaten und Kartoffeln belegt, mit Oliven├Âl betr├Ąufelt und im Ofen gebacken. Das klingt doch gut f├╝r meinen n├Ąchsten Stopp in Malta, oder?

Ftira G─žawdxija ­čç▓­čç╣

Tags: #einnudelsiebbloggt #in80gerichtenumdiewelt

Zutaten (2 Portionen):
Teig
  • 500 g Mehl (ital. tipo 00)
  • 1 Pkg. Trockengerm
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz (10 g)
  • 280 g Wasser, lauwarm
  • 2 EL ├ľl
Belag
  • 1 Zwiebel
  • 2 Erd├Ąpfel
  • ┬Ż Glas Anchovis
  • 1 Dose Thunfisch
  • 4 Tomaten
  • 10 Oliven, gr├╝n ohne Kern
  • 6 Oliven, schwarz ohne Kern
  • 1 Glas Kapern, klein
  • Oregano, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer, wei├č
  • Oliven├Âl
Zubereitung:
  • Das Mehl mit der Trockengerm, dem Zucker und dem Salz in einer R├╝hrsch├╝ssel vermischen.
  • Das Wasser und das ├ľl hinzuf├╝gen, zehn Minuten gut und kr├Ąftig mit dem Knethaken in der K├╝chenmaschine zu einem glatten Teig kneten und danach zugedeckt mindestens zwei Stunden gehen lassen.
  • Die Zwiebel sch├Ąlen, grob w├╝rfeln, salzen und mit etwas Oliven├Âl vermischen.
  • Die Erd├Ąpfel in d├╝nne Scheiben schneiden oder hobeln.
  • Die Tomaten in Scheiben schneiden.
  • Die Anchovis grob schneiden.
  • Den Thunfisch abtropfen und grob zerteilen.
  • Die Oliven in Scheiben schneiden.
  • Den Backofen, idealerweise mit einem Pizza-Stein, auf 210┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig halbieren und auf einer gut bemehlten Arbeitsfl├Ąche zu einer Kugel formen, flach dr├╝cken und mit den Fingern zu einer „dicken Pizza“ formen.
  • Die Ftira mit den Zwiebeln, den Anchovis, dem Thunfisch und den Oliven locker belegen.
  • Darauf die Erd├Ąpfel- und Tomatenscheiben verteilen.
  • Mit den restlichen Anchovis, Thunfisch, Oliven und den Kapern abschlie├čen und mit etwas getrocknetem Oregano, Salz und Pfeffer w├╝rzen und mit wenig Oliven├Âl betr├Ąufeln.
  • Den Rand der Ftira nach innen falten und im Backrohr auf mittlerer Schiene zirka 25 Minuten goldbraun gebacken.
.

.

.

.

.

.

Ftira G─žawdxija ­čç▓­čç╣

Ftira G─žawdxija ­čç▓­čç╣

ÔÇ×Auf Malta gibt es das beste Brot der WeltÔÇť, sagen zumindest die Malteser­čśë und wie viele traditionelle Gerichte hat die Ftira ihren Ursprung vor vielen Jahren in der arbeitenden Gesellschaft Maltas. Die meisten D├Ârfer in Malta hatten zu dieser Zeit einen Gemeinschaftsofen, in dem jeder sein Brot und andere Gerichte backen konnte, f├╝r die ein Ofen erforderlich war. Wie die Ftira in Malta gemacht und belegt wird, kann man auf diesem Video gut sehen.

Im Jahr 2020 wurde die maltesische Ftira in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen. (Quelle: Wikipedia)

Die Ftira G─žawdxija alleine w├Ąre es schon Wert das kleine Eiland zu besuchen. Die einfachen mediterranen Zutaten schreien f├Ârmlich nach Sonne, Strand und Meer. Damit w├Ąre ich auch beim gr├Â├čten Problem meiner kulinarischen Weltreise. Irgendwann muss ich dort hin und das vor Ort ausprobieren! Aber wie soll sich das alles ausgehen?­čÖł


Gutes Gelingen!


nudelsieb

2 Gedanken zu “Ftira G─žawdxija ­čç▓­čç╣

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s