Stegt flæsk med persillesovs 🇩🇰

Stegt flæsk med persillesovs ðŸ‡©ðŸ‡°

Die Dänen haben mir die Auswahl eines traditionellen Gerichts ganz leicht gemacht. Im Jahr 2014 hat das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Fischerei zur Abstimmung über das offizielle Nationalgericht Dänemarks aufgerufen. Der eindeutige Sieger aus acht Gerichten in der entscheidenden Runde, mit 44% der Stimmen, war „Stegt flæsk med persillesovs“. Wer jetzt noch immer nicht weiß was ich hier gekocht habe, dem geht es genau so wie mir, als ich das zum ersten Mal gelesen habe. Dabei ist Sache ganz einfach, denn es ist …

Stegt flæsk med persillesovs 🇩🇰

Stegt flæsk med persillesovs 🇩🇰

Gebratener Schweinebauch mit Petersiliensauce. Im Gegensatz zum österreichischen Schweinsbraten, den es eigentlich nie unter einem Kilogramm gibt😁, wird der Schweinebauch hier in Streifen geschnitten und im Ofen gebraten. Das ist praktisch, wenn man nur für zwei Personen kocht und vor allem ist mit zwei mal umdrehen in knapp einer Stunde alles erledigt. Die Petersiliensauce und die Salz-Erdäpfel gehen sich dazwischen locker aus. Die Frage ist nur, wie schmeckt der dänische Schweinsbraten-„Aufschnitt“.😜


Stegt flæsk med persillesovs 🇩🇰

Tags: #einnudelsiebbloggt #in80gerichtenumdiewelt

Zutaten (2 Portionen):
    Fleisch
    • 600 g Bauchfleisch vom Schwein
    • Salz
    Erdäpfel
    • 6 Erdäpfel
    • Salz
    • Kümmel
    Sauce
    • 1 EL Butter
    • 1 EL Mehl
    • 250 ml Milch
    • ½ Bio-Zitrone
    • ½ Bund Petersilie
    • 1 EL Joghurt
    • Salz
    • Pfeffer
    • Petersilie, zum Bestreuen
    • Meersalzflocken
    Zubereitung:
      Fleisch
      • Das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
      • Das Bauchfleisch, mit der Schwarte, in 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf beiden Seiten gut salzen und auf ein Gitter legen.
      • Das Fleisch über eine mit Backpapier ausgelegte Form geben und im Backrohr auf mittlerer Schiene 40 Minuten braten. Dabei nach 20 Minuten einmal wenden.
      • Die Temperatur auf 210°C erhöhen, das Fleisch abermals wenden und ca. 10 Minuten knusprig fertig braten.
      Erdäpfel
      • Die Erdäpfel schälen, salzen, mit Kümmel bestreuen und zugedeckt im Dämpfereinsatz 20 Minuten garen.
      Sauce
      • Die Butter in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen, das Mehl einrühren und leicht anschwitzen.
      • Die Milch langsam hinzufügen und ständig glatt rühren bis die Sauce sämig eindickt.
      • Mit Zitronensaft, Zitronenschale, sowie Salz und Pfeffer würzen.
      • Die Petersilie fein hacken und unter die Sauce rühren.
      • Das Fleisch mit der Sauce und den Erdäpfeln anrichten, mit Meersalzflocken, gehackter Petersilie und etwas Zitronenabrieb garnieren und servieren.


      .

      .

      .

      .

      Stegt flæsk med persillesovs 🇩🇰

      Stegt flæsk med persillesovs 🇩🇰

      Ich hätte viel erwartet, aber dass dieser „Schweinsbraten“ so knusprig ist und in Kombination so gut schmeckt, hätte ich mir nicht gedacht.

      Stegt flæsk med persillesovs 🇩🇰

      Stegt flæsk med persillesovs 🇩🇰

      Der dänischen Empfehlung das Gericht mit Erdäpfeln, viel Petersilie und einem kalten Weizenbier zu genießen, bin ich gerne nachgekommen. Irgendwie verstehe ich die Dänen.😉


      Guten Appetit!


      nudelsieb

      6 Gedanken zu “Stegt flæsk med persillesovs ðŸ‡©ðŸ‡°

      1. myclaud💛stories schreibt:

        Also gegen einen Schweinbraten-Aufschnitt hätt ich absolut nichts einzuwenden, vor allem da ich auch oft nur für zwei koche, seit die Brut das Nest verlassen hat. Bloß ob ich eine milchige Petersiliensauce dazu brauche, das müsste ich ausprobieren. Da wir in Dänemark nur beim berühmten „Slurp Ramen“ für die Ramensuppe einen Zwischenstopp eingelegt haben, bin ich jetzt dankbar für die Info zum „Nationalgericht“ – ich muss das unbedingt mal ausprobieren

        Gefällt 1 Person

        • Ein Nudelsieb bloggt schreibt:

          Für „kleine“ Mengen ist die Zubereitungsart echt zu empfehlen und die Sauce ist eigentlich eine Bechamelsauce mit Petersilie und Zitrone. Nachdem die Italiener so was auch in der Lasagne verstecken, why not!😉 Ich war auch sehr skeptisch, aber es hat echt gut gepasst. Das mit „unbedingt probieren “ ist das größte Problem meiner „Reise“. Ich hätte jetzt schon so viele Gerichte zum Probieren vor Ort – wann soll ich denn das alles schaffen.🙈

          Like

      2. FEL!X schreibt:

        Schweinebauch in allen Landen – in aller Munde?!!!
        Auch hier in Thailand überaus beliebt und deshalb auch sehr einfach zu beschaffen!
        Die dänische Art kommt aber auch lecker daher!

        Gefällt 1 Person

      Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

      Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

      WordPress.com-Logo

      Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

      Twitter-Bild

      Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

      Facebook-Foto

      Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

      Verbinde mit %s