Poutine 🇨🇦

Poutine 🇨🇦

Die Poutine kommen aus Kanada und sind dort, speziell in Québec, eine sehr beliebte Fast-Food Spezialität. Jetzt nehme ich an, dass das Wort aus dem Französischen kommt und wenn ich es durch den Übersetzer jage, dann kommt dabei „Putin“ heraus.🙈 Also mit dem will ich gleich mal gar nichts zu tun haben und ich glaube die Poutine auch nicht.😜 Über die Herkunft des Namens, gibt’s zwar einige Theorien, aber nichts genaues weiß man nicht. Wenn du jetzt glaubst, die Poutine sehen doch wie Pommes aus, dann bist du schon mal richtig, aber ganz richtig nun auch wieder nicht.

Weiterlesen

Bigos 🇵🇱

Bigos 🇵🇱

Das polnische Bigos ist ein einfacher Krauteintopf mit Fleisch, der in Polen als Nationalgericht gilt, aber auch in Litauen, Weißrussland oder der Ukraine auf dem Speiseplan steht. Eigentlich habe ich gedacht, dass Bigos recht ähnlich dem ungarischen Szegediner Krautfleisch ist. Nun, die optische Ähnlichkeit ist nicht zu übersehen, aber geschmacklich ist es dann doch recht anders um nicht zu sagen besser.😉

Weiterlesen

Acharuli Khachapuri 🇬🇪

აჭარული ხაჭაპური 🇬🇪

Wer kann’s lesen?
Wer weiß was das ist?
Wer weiß wo wir sind?
Wer hat’s schon mal gemacht?

Viele Fragen und ich versuche sie zu beantworten. Also lesen kann ich es schon mal nicht und ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob man das so schreibt, aber das ist „Acharuli Khachapuri“. Wir sind in Georgien, genauer in der im Südwesten Georgiens, am Schwarzen Meer gelegenen, autonomen Republik Adscharien. Daher kommt wohl auch das „Acharuli“ im Namen. Khachapuri ist das Georgische überbackene „Käsebrot“ und diese spezielle Form ist auch noch mit einem mehr oder weniger rohem Ei gefüllt.

Weiterlesen

Chǎo Miàn 🇨🇳

Chǎo Miàn 🇨🇳

Chǎo bedeutet „gebraten“ und Miàn „Nudeln“. Chǎo Miàn sind chinesische, gebratene Nudeln mit Gemüse und Fleisch. Wie weit gestreut Gemüse und Fleisch nun interpretiert werden kann, liegt auf der Hand. Das nachfolgende Rezept ist also nur eines von scheinbar unendlich vielen Möglichkeiten, solange die Nudeln gebraten sind. Aber auch hier gibt es durchaus Unterschiede.😉

Weiterlesen

Paella Valenciana 🇪🇸

Paella Valenciana 🇪🇸

Eigentlich war ich ja schon letzten Sommer in Spanien. Also nicht wirklich, leider, sondern nur kulinarisch. Da haben zwei Freunde und ich versucht diese Paella Valenciana, wie es traditionell gehört, über offenem Feuer zu machen. Der Versuch ist gelungen, das Raucharoma war präsent und es war fast wie Spanien-Urlaub. Nachdem das aber in einem Garten und zum Großteil nur bei Kerzenschein passiert ist, gab es damals keine brauchbaren Bilder.🤷‍♂️ Jetzt bin ich wieder über das Rezept gestolpert und habe es einfach in meiner Küche auf dem Ofen probiert.

Weiterlesen

Kaspressknödel 🇦🇹🇮🇹

Kaspressknödel 🇦🇹🇮🇹

Auch als kulinarisch Weltreisender muss man von Zeit zu Zeit Inventur im Kühlschrank machen. Immerhin wollen wir ja keine Lebensmittel verschwenden oder gar wegwerfen. Wenn dann ein Stück Graukäse auftaucht, der rein zufällig aus dem Zillertal daher gekommen ist, dann wird es Zeit für ein Heimspiel.😀 Wobei, so ganz scharf kann man die Grenze nicht ziehen. Kaspressknödel gibt es wohl im gesamten Alpenraum, einzig die Käsesorte wird den regionalen Vorlieben angepasst. Eine spezielle Variante der Kaspressknödel, mit Graukäse, gehört aber eindeutig nach Tirol. Da kann man aber nur ganz schwer zwischen Süd- und Nordtirol unterscheiden. Macht ja nichts, dann wird das eben eine italienisch-österreichische Co-Produktion – also kulinarisches Heimspiel.😉

Weiterlesen

Hernekeitto ja pannukakku 🇫🇮

Hernekeitto ja pannukakku 🇫🇮

Die Geschichte mit „Hernekeitto ja pannukakku“ hat für mich etwas verwirrend begonnen, denn zuerst habe ich gedacht der „Pannukakku“, wird mit der Suppe gegessen.🤔 Die Marmelade, die dazu serviert werden soll, hat mich dann stutzig gemacht!😬 Ach ja, „Hernekeitto“ ist eine einfache Erbsensuppe und „Pannukakku“ ein Pfannkuchen. Solltest du irgendwann an einem Donnerstag in Finnland in einer Kantine oder Mensa essen gehen, dann wirst du möglicherweise genau dieses Menü bekommen. Zumindest wird auf finnischen Blogs behauptet, Hernekeitto ja pannukakku gibt’s in Finnland „immer“😜 am Donnerstag.

Weiterlesen

Lablabi 🇹🇳

Lablabi 🇹🇳

Immer wieder passiert es mir, dass ich bei meinen Recherchen mehr als ein interessantes Gericht zu einem Land finde. Nachdem ich Tunesien schon im Herbst „besucht“ habe und damals Ojja, die tunesische Ur-Shakshuka, gemacht habe, gibt es heute ein weiteres Gericht aus dem kleinen Land an der Nordküste Afrikas. Lablabi, der würzige, nach Knoblauch duftende Kichererbsen-Eintopf hat es mir angetan und ist einfach nicht von meiner „Muss ich noch machen“- Liste verschwunden.🤷‍♂️

Weiterlesen

Misir wot mit Injera 🇪🇹

Misir wot 🇪🇹

Happy New Year 2022! 🍀

Hast du Vorsätze für das Neue Jahr? Also ich nicht! Einfach so und nicht, weil ich mich sowieso nicht daran halten würde. Ich bin meistens sehr konsequent, wenn ich mir was vorgenommen habe. „Sturschädel“ eben, sagt meine Frau!😜 Das gilt auch hier auf meinem Blog. Ich habe ja einige Leser, die ich persönlich kenne und erst gestern hat mir eine Freundin gesagt, dass sie meinen Blog nicht schlecht findet – danke für die Blumen🌼, ABER mit meiner Weltreise gar nichts anfangen kann.🤔 Das tut mir zwar leid, lässt sich aber auch nicht ändern.🤷‍♂️ Ich mache das, weil es mich interessiert und weil ich es spannend finde in fremde Töpfe zu gucken, weil man seinen kulinarischen Horizont auch mit dem einfachsten Gericht erweitern kann und natürlich weil ich es mir in den Kopf gesetzt habe und das durchziehe. Eines dieser unscheinbaren Gerichte ist mir in Äthiopien untergekommen. Misir wot, heißt so viel wie Linseneintopf und klingt jetzt nicht mega spannend, oder?

Weiterlesen