Grenadiermarsch

Grenadiermarsch

Der Grenadiermarsch ist ein typisches Gericht aus der österreichischen und ungarischen Küche und hat seinen Ursprung in der Militärküche der k.u.k-Monarchie. Ob das tatsächlich so belegt ist, kann ich nicht wirklich sagen, aber der Name lässt darauf schließen. Wie üblich gibt es unzählige Varianten dieses Gerichts. Das Grundrezept ist aber ziemlich einheitlich und besteht im allgemeinen aus Zwiebel, Erdäpfel (Kartoffel), Fleckerl, gewürzt mit Salz und Paprika.

Weiterlesen

Burgenländer Erdäpfelgulasch

Burgenländer Erdäpfelgulasch

Ein richtig altmodisches Erdäpfelgulasch, mit viel Paprika, pikant abgeschmeckt und mit würziger Wurst als Einlage ist von Zeit zu Zeit im familiären Speiseplan gerne gesehen. Wenn wieder einmal die Ideen für Neues fehlen oder die Lust am Kochen nicht ganz so groß ist, dann fällt bei meiner besseren Hälfte einmal in der Woche regelmäßig der Ausspruch: „Wie wär’s mit einem Erdäpfelgulasch!“ 😀 So oft muss ich es dann auch nicht haben! Meistens fällt mir dann spontan etwas ganz anderes ein oder es wird wie heute wirklich gemacht. Das Erdäpfelgulasch ist ein Klassiker der österreichischen Küche, bei dem man stark den ungarischen Einfluss im Burgenland, meinem Heimat-Bundesland, spürt. Wie bei so vielen Klassikern, verschwimmen aber die Grenzen des Original-Rezepts, sofern es das überhaupt gibt.

Weiterlesen

Kohl-Kokos-Wok mit Räucherlachs und Glasnudeln

Kohl-Kokos-Wok mit Räucherlachs und Glasnudeln

Kochen mit dem Wok macht Spaß, wenn alles vorbereitet ist! Dann geht es meist richtig schnell und ist durch das rasche Anbraten mit hoher Hitze auch eine gesunde schonende Garmethode. Mit Gewürzen und Saucen bringt man ganz leicht einen asiatischen Touch in das Gericht und kombinieren lässt sich fast alles – da fängt der Spaß dann erst richtig an. 😉 Es gibt Kombinationen, die sind einfach, leicht, luftig, schnell gemacht und dann auch gleich wieder weg. 😀

Weiterlesen

Süßkartoffel-Pfanne mit Faschiertem und Feta

Süßkartoffel-Pfanne mit Faschiertem und Feta

Da haben wir dieses knallige Orange schon wieder auf dem Teller. Aber nein, ich bin (noch 😉) nicht rückfällig geworden, meine Kürbis-Pause hält noch. Was hier so schön leuchtet sind Süßkartoffeln. Die Süßkartoffel hat in den letzten Jahren den Weg aus den asiatischen Ländern, China ist der größte Produzent und auch aus (Latein-)Amerika zu uns geschafft. Auch in meiner Küche ist die (weit!) entfernte Verwandte der Kartoffel auch schon länger angekommen. Wer mehr über Süßkartoffeln wissen möchte kann das hier auf Wikipedia nachlesen.

Weiterlesen

Rote Rüben Risotto

Rote Rüben Risotto

Immer wenn ich hier ein neues Risotto niederschreibe, dann meine ich nun endgültig alle die mir schmecken, verbloggt zu haben. Und dann gibt es doch immer noch eines, welches es wert ist hier aufzutauchen. Ich kann und will sie hier gar nicht alle aufzählen. Wer möchte kann ja mal bei mir nach „Risotto“ suchen – ich liebe sie alle! Eines ist aber diesmal ganz sicher. So viel Farbe hatte ich noch nie in einem Risotto und eine ganz spezielle Zutat macht es am Ende richtig spannend.

Weiterlesen

Kürbis-Bohnen-Curry

Kürbis-Curry

Wenn es draußen kalt ist und den ganzen Tag regnet, dann braucht man etwas wärmendes für Körper und Seele. Ein aromatisch, würziges Curry bietet sich in diesem Fall sofort an. Dabei muss sich ja auch gar nicht immer Huhn, Rind, Fisch oder Garnelen im Curry verstecken. Der orange leuchtende Kürbis in Kombination mit duftenden Gewürzen macht mindestens genau so viel Spaß.

Weiterlesen

Schweinsbrüstl mit Weinkraut und Erdäpfelknödel

Schweinsbrüstl mit Weinkraut und Erdäpfelknödel

Schweinsbrüstl egal ob klassisch wie heute oder etwas ausgefallener in der 24-Stunden Sous-Vide-Version gibt’s bei mir nicht wirklich oft. Ich würde so auf einmal im Jahr tippen. Wenn es dann ein richtig schönes Stück Schweinsbrüstl direkt vom Bauern meines Vertrauens gibt, dann sind die Beilagen auch schon fast gesetzt. Weißkraut gehört auf jeden Fall dazu und auch ein Knödel sollte nicht fehlen.

Weiterlesen

Kürbis-Reispfanne "Winzer-Art"

Kürbis-Reispfanne „Winzer-Art“

Ich bin der Zeit voraus! Gefühlt zumindest! Auf der einen Seite haben wir Herbst, aber der fühlt sich tagsüber noch wie ein warmer Spätsommer an und das Mitte Oktober. Kochtechnisch bin ich aber gefühlt mittendrin in den herbstlichen Wohlfühlgerichten, also längst im Herbst angekommen. Ich komme derzeit an keinem Kürbis vorbei ohne zweimal darüber nachzudenken, ob ich ihn vielleicht nicht doch mitnehmen sollte. Im aktuellen Frisch Gekocht Magazin dreht sich dann auch noch alles um den Kürbis. Was bleibt mir also übrig und Soulfood geht doch immer, oder?

Weiterlesen

Rehragout mit Speckzwetschken

Hirschragout mit Speckzwetschken

Dieses Ragout hat eine wirklich lange Geschichte. Angefangen hat alles mit der Geburtstagsfeier einer Freundin. Sie hat mich gebeten für ihre Feier ein Ragout zuzubereiten. Das Fleisch der Hirschkuh und die Knochen für den Jus hat sie mir auch gleich vorbeigebracht. Bei der Suche nach einem geeigneten Rezept ist dann eine Österreichisch-Britische Co-Produktion zwischen einem Rezept aus Richard Rauchs Jahreszeitenkochschule und einem aus Jamie Olivers Kochschule herausgekommen. Blöderweise bin ich dann bei der Geburtstagsfeier aber nicht dazugekommen auch noch ein brauchbares Foto dieses Ragouts zu machen. Das alles war, ich glaube im Juni (Alzheimer lässt grüßen, oder doch Nudelsieb) dieses Jahres. Seither schlummert dieses Rezept in meinem Notizblock.

Weiterlesen