Chili con Carne

Chili con Carne

Ganz klar ist es nicht, woher dieses Gericht eigentlich stammt und darüber was alles hineingehört, scheiden sich die Geister. Auf jeden Fall muss Chili und Fleisch dabei sein und dann entscheidet wohl der persönliche Geschmack. Mir sind dabei aber schon einige echt schräge Varianten mit Schokolade, Bier oder Kaffee untergekommen.

Chili con Carne

Chili con Carne

Ganz so verrückt geht’s heute bei mir nicht zu, aber mit dem Gemüse und auch den Kichererbsen bin ich sicher weit weg vom Original – falls es so etwas überhaupt gibt. 😀

Chili con Carne

Zutaten (6 Portionen):
Chili
  • 500 g Rindsfaschiertes
  • Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Karotten
  • 2 Stangen Sellerie
  • 2 Paprikaschoten, rot
  • 1 Chili, frisch (oder Chiliflocken)
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Zimt
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g)
  • 1 Dose Kidneybohnen (240 g)
  • 1 Dose Mais (240 g)
  • 2 Dosen Tomaten, in Stücken (je 400 g)
  • 2 TL Koriander, getrocknet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • ½ Bund Petersilie
Zum Servieren
  • Baguette
  • Joghurt
  • Tabasco oder Chilisauce (zum Nachwürzen für ganz Scharfe, z.B. die von hier)
  • 1 Limette, in Spalten geschnitten
Zubereitung:
  • Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Karotten schälen. Die Selleriestangen putzen, die Paprikaschoten entkernen und das gesamte Gemüse grob würfeln.
  • Die Chilischote (je nach Schärfe) entkernen und fein schneiden.
  • Das Rindsfaschierte in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten und mit dem Kochlöffel zerkleinern.
  • Das gewürfelte Gemüse, die Chilischote, den Kreuzkümmel und den Zimt hinzufügen und alles ca. 10 Minuten braten, bis das Gemüse etwas Farbe annimmt.
  • Die Kichererbsen, die Kidneybohnen und den Mais abtropfen lassen und in die Pfanne geben.
  • Die Tomaten und eine Tomatendose voll Wasser hinzufügen.
  • Den Koriander und den Balsamico unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und aufkochen lassen.
  • Die Temperatur zurückdrehen und 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • Das Chili noch einmal abschmecken und grob geschnittene Petersilie unterrühren.
  • Je nach Lust und Laune mit Joghurt, Limettenspalten, Tabasco oder Chilisauce und einem knusprigen Brot servieren.


💡 Joghurt, Chilisauce und Tabasco extra auf den Tisch stellen. So kann sich jeder das Gericht nach seinen Vorlieben zusammenmischen.
Chili con Carne

Chili con Carne

Chili con Carne

Chili con Carne

In Amerika ist Chili con Carne seit 1977 offiziell das „State Dish“ des Bundesstaates Texas. Bei uns ist es immer wieder ein deftiges, wärmendes, leicht scharfes Soulfood Gericht – gerade richtig für den Beginn der kalten Jahreszeit.

Scharfes Vergnügen!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s