Fenchel-Salsiccia-Ragout auf "Kalterer Plent"

Fenchel-Salsiccia-Ragout auf „Kalterer Plent“

Es gibt Gerichte, die geben optisch einfach nichts oder nur sehr wenig her. Das liegt oft auch an der Art und Weise des Anrichtens, vor allem mit bestimmten Konsistenzen wie zum Beispiel Polenta. Hobbykoch und so! Dann schaue ich Roland Trettl beim „Corona-Kochen“ in seiner Küche zu und bin total begeistert von der Idee für dieses Gericht. Bei diesen Zutaten und meinem Hang zur italienischen Küche, ein Selbstläufer. Schon während er auf seine locker lässige Art das Gericht gekocht hat, war ich gespannt, wie das dann am Teller des Profis aussehen wird. Was soll ich sagen! Danke Roland🙏, denn ich hätte mein Gericht wohl nicht gepostet, wenn meines überraschenderweise nicht so ähnlich ausgesehen hätte wie deines. Obwohl es immer heißt „Das Auge isst mit“, darf man sich aber auch nicht täuschen lassen. Außerdem liegt die Schönheit im Auge des Betrachters. Fakt ist, dass das Fenchel-Salsiccia-Ragout auf Polenta eine aromatische Explosion ist und um es mit Trettls Worten zu sagen: „Boah, geil!“

Fenchel-Salsiccia-Ragout auf

Fenchel-Salsiccia-Ragout auf „Kalterer Plent“ (mit Koch🙈)

Passend zu diesem Gericht hatte ich auch noch „Kalterer Plent“, Polenta aus der Gegend um den Kalterersee, in meiner Speisekammer. Typisches Urlaubs-Mitbringsel.😉 Schon die Idee, die Polenta mit Gemüsesaft (der Profi hat selbst entsaftet, what else!) statt mit Wasser oder Suppe zu kochen hat mir gefallen. Mangels Entsafter, habe ich einfach Karottensaft dafür verwendet und das war ein wahrer Glücksgriff. Das Fenchel-Salsiccia Ragout, mit dem durch den „Pimenton de la vera“ leicht rauchig-würzigen Geschmack und die leicht süßliche Karotten-Polenta sind eine für mich perfekte Kombination.😍 Wer jetzt noch nicht zum Kochlöffel greift, ist selber Schuld.🤷‍♂️

 

Fenchel-Salsiccia-Ragout auf „Kalterer Plent“

Tags: #einnudelsiebbloggt #soulfood #teamtrettlkocht

Zutaten:
Polenta
  • 500 ml Karottensaft
  • 20 g Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL „Rührei deluxe“ Kräutermischung (oder ähnliches)
  • 100 g „Kalterer Plent“ (Polenta)
  • Salz
  • 40 g Parmesan
Ragout
  • 2 Jungzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Fenchelknollen
  • 2 Paar Salsiccia (ca. 300g)
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 2 TL Pimenton de la vera (Paprikapulver, geräuchert)
  • 1 Schuss Weißwein
  • 6 Cocktailtomaten
  • Piment d’Espelette
  • Salz
Zubereitung:
Polenta
  • Den Karottensaft in einem Topf mit der Butter, dem Olivenöl und der Kräutermischung aufkochen.
  • Die Polenta mit dem Schneebesen einrühren und fünf Minuten unter Rühren bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Die Temperatur auf ein Minimum reduzieren und die Polenta zugedeckt 30 Minuten quellen lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren, damit sich nichts am Topf anlegt.
  • Den Parmesan reiben, unter die Polenta rühren und mit Salz abschmecken.
Ragout
  • Die Jungzwiebeln waschen, längs vierteln und klein schneiden.
  • Die Knoblauchzehe klein würfeln.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne mit der Butter und dem Öl glasig anschwitzen.
  • Die Fenchelknollen waschen, etwas Fenchelgrün beiseite legen, den Strunk entfernen, in Scheiben und dann in kleine Quadrate schneiden.
  • Die Salsiccia aus der Haut drücken und in kleine Stücke reißen.
  • Die Fenchelsamen mit dem Messer klein hacken.
  • Den Fenchel, die Fenchelsamen und die Salsiccia in die Pfanne geben und anbraten.
  • Mit Pimenton de la vera bestreuen und kurz mitbraten.
  • Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und einkochen lassen.
  • Die Cocktailtomaten vierteln, in die Pfanne geben und köcheln bis sie leicht zerfallen.
  • Das Ragout mit Piment d’Espelette und Salz abschmecken.
  • Die cremige Polenta auf tiefe Teller verteilen, das Ragout darauf anrichten und mit etwas gehacktem Fenchelgrün bestreuen.

 

Fenchel-Salsiccia-Ragout auf

Fenchel-Salsiccia-Ragout auf „Kalterer Plent“

.

.

Und was könnte zu diesem Gericht besser passen als ein erfrischendes Glas Kalterersee.❤ Fernweh-Schluchz!🙁

Guten Appetit!


nudelsieb

2 Gedanken zu “Fenchel-Salsiccia-Ragout auf „Kalterer Plent“

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s