Teriyaki-Rind mit Mie-Nudeln

Teriyaki-Rindfleisch-Wok mit Mie-Nudeln und Orangen

Teriyaki ist japanisch und kommt von teri „Glanz“ und yaku „grillen, schmoren“. Teriyaki ist eine Zubereitungsart der japanischen Küche, bei der Fisch, Fleisch und Gemüse mit einer speziellen Teriyaki-Sauce mariniert und dann gebraten, gegrillt oder geschmort werden. Bei mir kommt heute Rindfleisch in die Wok, mit Gemüse, Mie-Nudeln und etwas außergewöhnlich mit Orange.

Teriyaki-Rindfleisch-Wok mit Mie-Nudeln und Orangen

Teriyaki-Rindfleisch-Wok mit Mie-Nudeln und Orangen

Die Teriyaki-Sauce ist eine Mischung aus gleichen Teilen Sojasauce, Reiswein (Mirin oder Sake) und Zucker, die in etwa auf die Hälfte eingekocht wird. Sie ist für den Glanz, die Zartheit des Fleisches und den besonderen Geschmack des Gerichts verantwortlich. Wenn die Zeit nicht reicht, dann tut es aber auch eine gekaufte Sauce, die man noch etwas eindicken lässt.

 

Teriyaki-Rindfleisch-Wok mit Mie-Nudeln und Orangen

Zutaten (2 Portionen):
  • 350 g Rindfleisch (Rumpsteak, Beiried, Rostbraten etc.)
  • 5 EL Erdnussöl
  • ½ Stange Lauch (ca. 100 g)
  • 3 Karotten (ca. 150 g)
  • 100 g Zuckererbsenschoten
  • 50 g Mungobohnensprossen, frisch
  • 2 cm Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 5 EL Teriyaki-Sauce
  • 3 EL Reiswein (optional)
  • 1 EL Zucker
  • 2 Orangen
  • 50 g Cashewnüsse
  • Szechuanpfeffer
Zubereitung:
  • Das Rindfleisch in dünne Streifen schneiden und mit 1 EL Erdnussöl und 2 EL Teriyaki-Sauce marinieren.
  • Den Lauch waschen, längs halbieren und in Streifen schneiden.
  • Die Karotten schälen, in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
  • Die Zuckererbsenschoten, waschen, längs in dünne Streifen schneiden.
  • Den Ingwer und den Knoblauch schälen, in dünne Streifen schneiden.
  • Eine Orange heiß abwaschen, die Schale mit dem Sparschäler dünn abziehen und in dünne Streifen schneiden. Danach die Orange schälen, filetieren und den Saft auffangen. Die zweite Orange auspressen.
  • Die Mie-Nudeln in heißem Salzwasser nach Packungsanleitung garen. In ein Sieb gießen, abschrecken und abtropfen lassen.
  • Den Wok aufheizen, 2 EL Erdnussöl im Wok schwenken, das Rindfleisch scharf anbraten und danach herausheben.
  • Das restliche Öl im Wok erhitzen, den Lauch und die Karotten 2 Minuten braten.
  • Die Erbsenstreifen und die Sprossen hinzufügen und eine weitere Minute braten.
  • Den Ingwer und den Knoblauch einrühren, noch eine Minute braten und danach das ganze Gemüse herausheben.
  • In der Wok die Teriyaki-Sauce, den Reiswein, den Orangensaft, den Zucker und Sambal Oelek aufkochen und etwas einreduzieren lassen.
  • Das Fleisch hinzufügen, kurz durchschwenken und danach wieder das Gemüse hinzufügen und durchrühren.
  • Die abgetropften Mie-Nudeln, die Cashewnüsse und die Orangenschale untermischen.
  • Das Gericht in einer Schüssel anrichten, mit den Orangenfilets garnieren, etwas frischen Szechuan-Pfeffer darüber mahlen und servieren.

 

💡 Das Gericht kann auch klassisch mit Reis an Stelle der Mie-Nudeln serviert werden.
.

.

Teriyaki-Rindfleisch-Wok mit Mie-Nudeln und Orangen

Teriyaki-Rindfleisch-Wok mit Mie-Nudeln und Orangen

Die Kombination Karotte, Erbsenschoten und Orange mag jetzt vielleicht nicht ganz japanisch sein, aber sie passt sehr gut zum würzigen Rindfleisch.

Viel Spaß!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s