Kokos-Creme-Torte

Kokos-Creme-Torte

Wenn ein Familienfest angesagt ist, dann muss natürlich auch ein Kuchen oder eine Torte für den Nachmittagskaffee her. Bei der Suche nach einem geeigneten Rezept, bin ich über diese exotische Kokos-Creme-Torte gestolpert und schon beim Anblick war klar – das wird’s werden 😉

Kokos-Creme-Torte

Kokos-Creme-Torte

Besonders geeignet ist diese Torte auch, da sie leicht in einer gluten- und laktosefreien Variante für meine Schwiegermutter gemacht werden kann. Die Vollkorn-Butterkekse werden durch glutenfreie Butterkekse ersetzt und der Frischkäse und Schlagobers in laktosefreier Form ist auch kein Problem. Durch die sowieso notwendige Kühlzeit kann die Torte idealerweise schon am Vortag vorbereitet werden.
❗ Der Agavendicksaft kann durch Ahornsirup oder Honig ersetzt werden und sollte kein Kokoslikör im Haus sein, dann einfach weglassen, oder durch eine „nicht-färbende“ Alternative ersetzen.

Kokos-Creme-Torte

Zutaten (12 Portionen):

  • 250 g Vollkorn-Butterkekse
  • 175 g Butter
  • 2 EL Kokosraspel
  • 2 Dosen Mango (je 225 g Abtropfgewicht)
  • 75 g Staubzucker
  • 8 Blatt weiße Gelatine
  • 400 ml cremige Kokosmilch
  • 200 g Joghurt-Frischkäse
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 300 g Schlagobers
  • 2 EL Kokoslikör (optional)
  • Backpapier für die Form
  • Kokoschips für die Deko

Zubereitung:

  • Das Backrohr auf 180°C vorheizen.
  • Auf den Boden der Springform (26 cm) einen Bogen Backpapier spannen.
  • Die Kekse im Zerkleinerer des Stabmixer (alternativ im Plastiksackerl mit Nudelholz) fein zerbröseln.
  • Butter zerlassen, mit Bröseln und Kokosraspeln vermischen.
  • Die Masse auf den Boden der Form geben, mit einem Löffel verteilen und flach drücken, für 10 Minuten im Backrohr backen und dann auskühlen lassen.
  • Mangos abtropfen lassen, grob würfeln, mit Staubzucker fein pürieren.
  • Etwa die Hälfte davon vorsichtig mit einem Löffel auf den Boden streichen und kalt stellen.
  • Gelatine für 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  • Die Kokosmilch leicht erwärmen (auf keinen Fall aufkochen!)
  • Die Gelatine leicht ausdrücken, unter Rühren in der Kokosmilch auflösen und zum Gelieren ca. 20 Min. kalt stellen.
  • Frischkäse mit Agavendicksaft und Kokoslikör mit dem Handmixer glatt rühren.
  • Schlagobers steif schlagen.
  • Frischkäse mit Kokoscreme und Schlagobers mit dem Schneebesen vorsichtig verrühren.
  • Die Kokoscreme auf den Boden geben, glatt streichen und für ca. 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  • Übriges Mangopüree auf der fest gewordenen Creme verteilen und erneut ca. 1 Stunde kalt stellen.
  • Die aufgeschnittenen Tortenstücke mit Kokoschips garnieren.

 

Kokos-Creme-Torte

Kokos-Creme-Torte

Das Ergebnis war ausgezeichnet, vor allem da die Torte recht erfrischend und nicht zu süß war.

Viel Spaß beim Nachmachen!


nudelsieb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s