Nigiri-Sushi on a spoon ­čç»­čçÁ

Nigiri-Sushi on a spoon ­čç»­čçÁ

„Bei Japanern wird Sushi zu Hause eher selten zubereitet.“ (Quelle: Wikipedia)
„Bei mir wurde Sushi bisher noch gar nie zubereitet!“. Aber erstens haben noch immer alle Lokale geschlossen und zweitens wollte ich sie als Einstieg f├╝r unser Essen mit Freunden machen. Das war bei dem Motto „Asia meets Austria“ quasi aufgelegt, oder? Den richtigen japanischen (Mittelkorn-)Reis und einen passenden, ebenfalls japanischen, milden Reisessig zu finden war noch die einfachste ├ťbung. Im gut sortierten Asia-Laden alles kein Problem, aber danach stellte sich die Frage: „Und wie kocht man Sushi-Reis?“. Irgendwo habe ich dann gelesen, dass das quasi die K├Ânigsdisziplin eines jeden Sushi Chefs ist.­čĄö In Japan dauert es angeblich 3 Jahre um die perfekte Zubereitung, vom Waschen bis zum Kochen, zu erlenen. Echt jetzt?­čÖł So lange kann ich meine G├Ąste nicht warten lassen!­čśé

Nigiri-Sushi on a spoon ­čç»­čçÁ

Nigiri-Sushi on a spoon ­čç»­čçÁ

Die Anleitung auf der Reispackung war dann schon ein guter Hinweis und mit einigen Tipps aus den tiefen des Internets hat es auch gleich, f├╝r mich zufriedenstellend, funktioniert. Dass kein Japaner, mit 3-j├Ąhriger Sushi-Ausbildung, unter meinen G├Ąsten war, hat die Sache erleichtert. Aus dem Sushi-Reis sind dann Nigiri-Sushi mit frischem Lachs, einem Hauch Wasabi, eingelegtem Ingwer und Soja-Perlen geworden. Nachdem das Motto „Asia meets Austria“ war, hat eine ganz d├╝nn geschnittene Rote R├╝be f├╝r den ├ľsterreich-Touch gesorgt. Damit die Begr├╝├čung meiner G├Ąste mit Prosecco und Sushi mit St├Ąbchen nicht zum Balance-Akt wird (h├Ątte wohl lustig ausgesehen), habe ich die Nigiri-Sushi in „The Taste“-Manier einfach auf L├Âffel gepackt.


Nigiri-Sushi on a spoon ­čç»­čçÁ

Tags: #einnudelsiebbloggt #in80gerichtenumdiewelt

Zutaten (24 Portionen):
    Sushi-Reis
    • 300 g Sushi Reis (japanischer Mittelkorn-Reis)
    • 400 ml Wasser (Packungsanleitung beachten!)
    • 5 EL Reisessig, japanischer
    • 3 EL Zucker
    • 2 TL Salz
    ….
    • Lachs, frisch (Sushi-Qualit├Ąt)
    • Wasabi-Paste
    • Rote R├╝be (im Ofen gegart)
    • Ingwer, eingelegt
    • Soja-Perlen
    • Sprossen
    Zubereitung:
    • Den Reisessig, den Zucker und das Salz in einem kleinen Topf erw├Ąrmen (nicht kochen) und umr├╝hren, bis sich Salz und Zucker aufgel├Âst haben.
    • Die Mischung in ein K├Ąnnchen umf├╝llen und auf Zimmertemperatur abk├╝hlen lassen.
    • Den Reis in einem hohen Gef├Ą├č mit Wasser behutsam sp├╝len. Dabei das Gef├Ą├č unter den Wasserhahn stellen und das Wasser ├╝ber die Hand auf den Reis laufen lassen, bis das ablaufende Wasser nicht mehr milchig wei├č ist. Die Reisk├Ârner dabei nicht reiben, brechen oder besch├Ądigen. Wenn das Wasser klar aus der Sch├╝ssel l├Ąuft, kann man den Reis noch 20 Minuten im klaren Wasser quellen lassen.
    • Den Reis abgie├čen, in einen gro├čen Topf umf├╝llen und mit dem Wasser bei mittlerer Hitze aufkochen lassen.
    • Die Hitze auf ein Minimum reduzieren und den Reis zugedeckt 15 Minuten weiter k├Âcheln lassen.
    • Den Topf vom Herd ziehen und den Reis nochmals 10 Minuten zugedeckt quellen lassen.
    • Den Reis in eine gro├če Sch├╝ssel (oder auf ein Blech) umf├╝llen, mit einem Holz-Spatel vorsichtig verteilen und mit der Essigw├╝rzung gleichm├Ą├čig betr├Ąufeln und behutsam unterheben. Der Reis soll dabei neben der W├╝rzung auch einen seidigen Glanz erhalten.
    • Damit der Reis nicht zu lange nachgart kann mit einem F├Ącher k├╝hle Luft zugef├╝hrt werden, bis er auf Zimmertemperatur abgek├╝hlt ist.
    • Die Sch├╝ssel bis zur weiteren Verwendung mit einem nassen Geschirrtuch abdecken, damit der Reis nicht austrocknet.
    • Aus dem Reis mit den Fingern kleine R├Âllchen formen. Ein kleiner, h├Âherer Ausstecher (2,5cm) ist hier hilfreich.
    • Vom absolut frischen Lachs einen Streifen mit gleicher Breite wie die Reisr├Âllchen abschneiden, daraus d├╝nne Scheiben schneiden, mit einem Tupfen Wasabi auf den Reis legen.
    • Eine d├╝nne Scheibe der (im Ofen gegarten) Roten R├╝be und ein kleines St├╝ck eingelegten Ingwer darauf geben und mit etwas Sojasaucen-Gel (Agar-Agar) abschlie├čen.
    • Mit einigen Soja-Perlen (Sojasauce, Wasser und Agar-Agar in kaltes ├ľl getropft) und kleinen Sprossen garnieren.


    ÔŁŚ Anmerkung: F├╝r die 12 L├Âffel als Amuse bouche reicht die halbe Menge Reis locker!

    ÔŁŚ Die ben├Âtigte Wassermenge ist auch sehr vom Reis abh├Ąngig! So ca. die 1,3 bis 1,5-fache Menge des Reises wird passen. Tipps dazu sind auf der Packungsanleitung zu finden.

    ­čśé Tipp aus dem WWW: Statt eines F├Ąchers kann ein F├Âhn mit Kaltluft zum Abk├╝hlen eingesetzt werden.­čśů Ich hab’s nicht probiert.
    .

    .

    Nigiri-Sushi on a spoon ­čç»­čçÁ

    Nigiri-Sushi on a spoon ­čç»­čçÁ

    Um jetzt auf die Einleitung zur├╝ckzukommen. „Bei mir wird es Sushi zu Hause auch eher selten geben“. Ich denke die H├Ąlfte der Vorbereitungszeit f├╝r mein Men├╝ habe ich mit den 12 L├Âffeln „verbraten“.­čÖł
    Eines ist auf jeden Fall fix. Sollte ich wieder irgendwann zum Asiaten um’s Eck gehen d├╝rfen, dann werde ich mir den Reis aber ganz genau ansehen.­čžÉ


    Viel Spa├č!


    nudelsieb

    5 Gedanken zu “Nigiri-Sushi on a spoon ­čç»­čçÁ

    Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

    Verbinde mit %s