Tom Kha Nua

Tom Kha N├╝ea ­čç╣­čçş

Thail├Ąndische Kokossuppe mit „Tafelspitz“, also Rind und wenn Google-Translate nicht irrt, dann sollte meine Suppe wohl „Tom Kha Waw“ hei├čen.­čĄĚÔÇŹÔÖé´ŞĆ Wie auch immer, vielleicht gibt’s ja Thailand-kundige Leser hier, die mir weiterhelfen k├Ânnen.
EDIT: Aus gut informierten Kreisen in Thailand gibt’s jetzt die Aufkl├Ąrung – die Suppe hei├čt „Tom Kha N├╝ea“ – Danke Felix­čÖĆ

Meine Reise geht also weiter und ich mache wieder einen gro├čen Sprung, virtuell sind Flugkosten und CO2-Belastung ja egal­čśť, nach Thailand ­čç╣­čçş.

Tom Kha N├╝ea ­čç╣­čçş

Tom Kha N├╝ea ­čç╣­čçş

Die etwas au├čergew├Âhnliche Zusammenstellung mit Rindssuppe und gekochtem Tafelspitz ist w├Ąhrend der Vorbereitungen f├╝r unser „Essen mit Freunden“, dass wir nach monatelangem Lockdown unter dem Motto #ersttestendannessen wieder aufgenommen haben, entstanden. Die Idee war ein asiatisch angehauchtes Men├╝ mit ├Âsterreichischem Einschlag. Wichtigste Zutat f├╝r diese Suppe ist wohl der „Thai-Ingwer“ Galgant, der mit herk├Âmmlichen Ingwer eigentlich nicht viel gemeinsam hat und der Suppe eine leicht s├Ąuerliche Note verleiht. Der Rest ist, Asia-Shop vorausgesetzt, rasch besorgt und noch schneller gekocht. In Thailand wird Tom Kha „irgendwas“ fast immer mit Reis als Hauptgericht gegessen. Bei uns war es, wie in Europa g├Ąngiger, als Suppe gedacht. Galgant versteckt sich ├╝brigens mit „Kha“ auch im Namen der Suppe und eigentlich ist der Name, wie im asiatischen Raum eher ├╝blich, mehr eine Bezeichnung f├╝r die Zubereitungsart. „Tom“ gekocht, „Kha“ Galgant und „Waw“ (hoffentlich­čśť) „N├╝ea“ Rind.


Tom Kha N├╝ea ­čç╣­čçş

Tags: #einnudelsiebbloggt #in80gerichtenumdiewelt

Zutaten (6 Portionen):
    Suppe
    • 700 ml Kokosmilch
    • 400 ml Rindssuppe
    • 70 g Galgantwurzel
    • 4 St├Ąngel Zitronengras
    • 5 Kaffir-Limettenbl├Ątter
    • 1 EL Koriander Samen
    • 50 g Knollensellerie
    • 1 Chilischote, getrocknet
    W├╝rze
    • 3 EL Fischsauce
    • 1 EL Zucker
    • 2 Limetten
    • Salz
    • Pfeffer, wei├č
    Einlage
    • 150 g Champignons, klein (ca. 12 St├╝ck)
    • 500 g Huferl- oder Tafelspitz, gekocht
    • 1 Chilischote, frisch (optional)
    • Koriander-Sprossen oder Bl├Ątter
    Zubereitung:
    • Die Galgantwurzel, das Zitronengras und die Knollensellerie in d├╝nne Scheiben schneiden.
    • Die Kokosmilch mit der Rindssuppe, dem Gem├╝se, den Kaffir-Limettenbl├Ąttern, der Chilischote und den Koriandersamen aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten k├Âcheln lassen.
    • Das ausgekochte Gem├╝se absch├Âpfen bzw. durch ein Sieb abseihen.
    • Die Suppe mit der Fischsauce, dem Zucker, dem ausgepressten Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
    • Die Champignons in dickere Scheiben schneiden und in der Suppe 10 Minuten erw├Ąrmen lassen.
    • Das Rindfleisch in d├╝nne, mundgerechte Scheiben schneiden und in der hei├čen Suppe oder in einem Extra-Topf in der restlichen Rindssuppe erw├Ąrmen.
    • Die Suppe mit dem Rindfleisch anrichten, mit Koriandersprossen und fein geschnittener, frischer Chilischote garnieren.


    ÔŁŚ Wer auf der Suche nach einem guten Rezept f├╝r Rindssuppe ist, der k├Ânnte hier f├╝ndig werden.­čśë Grundrezept Rindssuppe.

    ­čĺí Hinweis in eigener Gefr├Ą├čigkeit: Die 6 Portionen beziehen sich auf ein mehrg├Ąngiges Men├╝. Im Normalfall schaffen wir die Menge auch zu dritt.
    .

    .

    Tom Kha N├╝ea ­čç╣­čçş

    Tom Kha N├╝ea ­čç╣­čçş

    Manche Dinge brauchen bei mir eine gef├╝hlte Ewigkeit, denn die „Tom Kha“ Suppen habe ich schon ewig im Visier. Die Suppe war wirklich ein erfrischender Auftakt f├╝r unser „Essen mit Freunden“. Ich kann mir gut vorstellen, dass die wesentlich bekanntere Tom Kha Kai, also mit Huhn oder Tom Kha Gung, mit Garnelen, demn├Ąchst bei mir im Teller landen werden.­čśő


    Guten Appetit!


    nudelsieb

    4 Gedanken zu “Tom Kha N├╝ea ­čç╣­čçş

    1. FEL!X schreibt:

      Eine interessante Variante, statt dem traditionellen Gai (Huhn) einmal N├╝ea (Ó╣ÇÓŞÖÓŞĚÓ╣ëÓŞş Rindfleisch) zu verwenden. ┬źWaw┬╗ w├Ąre phonetisch eigentlich ┬źWuaa┬╗ (ÓŞžÓŞ▒ÓŞž), bedeutet zwar durchaus Kuh, Ochse oder Rind, wird jedoch im kulinarischen Umfeld nicht verwendet.
      Bei sonstigen, europ├Ąischen Varianten, welche Kha (Galgant) durch Khing (Ingwer) ersetzen, m├╝sste es dann ┬źTom Khing N├╝ea┬╗ heissen!
      Mit besten Gr├╝ssen aus Thailand,
      Felix

      Gef├Ąllt 2 Personen

      • Ein Nudelsieb bloggt schreibt:

        Hab ich’s mir doch gedacht, dass Google nicht alles wei├č.­čśť Ich habe fest auf dich getippt­čĹŹ und werde das gleich korrigieren. Die Variante war, zumindest f├╝r einen europ├Ąischen Gaumen, wirklich ein Genuss.
        Danke f├╝r die Aufkl├Ąrung und liebe Gr├╝├če aus ├ľsterreich
        G├╝nter

        Gef├Ąllt 1 Person

    Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

    Verbinde mit %s