"Blunzn" Gratin

„Blunzn“ Auflauf

Bei „Blunzn“ aka Blutwurst laufen jetzt sicher gleich einige davon.­čśů Ich bin, wie ja sicher einige schon bemerkt haben, quasi ein „Allesfresser“ und von Zeit zu Zeit darf es auch eine Blutwurst sein. Nat├╝rlich vom Bauern meines Vertrauens. Gerade wenn das Backrohr vom weihnachtlichen Keksbacken schon warm ist, bietet sich dieser einfache Auflauf an und w├Ąhrend er im Backrohr langsam Farbe annimmt, kann ich mich um das ├╝bliche Chaos in der K├╝che k├╝mmern.­čÖł

„Blunzn“ Auflauf

Zur Blunzn und den Erd├Ąpfeln hat sich noch der letzte K├╝rbis dieses Jahres in die Auflaufform geschummelt. Optisch und geschmacklich kein Fehler.­čśë


„Blunzn“ Auflauf

Tags: #einnudelsiebbloggt #blutwurst #blunzn

Zutaten (4 Portionen):
  • 2 St├╝ck Blutwurst (ca. 400 g)
  • 400 g Erd├Ąpfel
  • 400 g K├╝rbis (z.B. Butternuss)
  • 3 Eier
  • 100 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft
  • Muskatnuss
  • Butter, f├╝r die Form
  • Petersilie, zum Garnieren
Zubereitung:
  • Das Backrohr auf 200┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Haut der Blutwurst abziehen und die Wurst in d├╝nne (0,5cm) Scheiben schneiden.
  • Die Erd├Ąpfel sch├Ąlen, waschen und ebenfalls in d├╝nne Scheiben schneiden.
  • Den K├╝rbis sch├Ąlen, eventuell entkernen und in d├╝nne Scheiben, in etwa so gro├č wie die Erd├Ąpfel, schneiden.
  • Eine Auflaufform mit Butter einfetten.
  • Die Erd├Ąpfel, die Blutwurst und den K├╝rbis abwechselnd leicht ├╝berlappend (oder stehend) in die Form schichten und mit Salz und Pfeffer w├╝rzen.
  • Die Eier mit dem Schlagobers verquirlen und mit Salz, Pfeffer, dem Zitronensaft und einer Prise Muskatnuss kr├Ąftig w├╝rzen.
  • Die Masse in der Auflaufform verteilen und im Backrohr ca. 40-45 Minuten goldbraun backen.
  • Die Petersilie waschen, trocken sch├╝tteln, fein hacken, ├╝ber den Auflauf streuen und servieren.


.

.

„Blunzn“ Auflauf

Wer jetzt gar keine Blutwurst mag, der ersetzt sie einfach durch eine andere Dauerwurst oder l├Ąsst sie ganz weg.

W├Ąre aber schade, wie ich finde.­čśť


Mahlzeit!


nudelsieb

2 Gedanken zu “„Blunzn“ Auflauf

  1. FEL!X schreibt:

    Sieht ganz einfach k├Âstlich aus ÔÇô und schmeckt bestimmt auch so!
    Es gibt hier in Thailand zwar keine Blunzen, jedoch eine schnittfeste Zubereitung aus H├╝hnerblut (wird hier in St├╝ckchen in eine Nudelsuppe gegeben).

    Gef├Ąllt 1 Person

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s