"Blunzn" Gratin

„Blunzn“ Auflauf

Bei „Blunzn“ aka Blutwurst laufen jetzt sicher gleich einige davon.😅 Ich bin, wie ja sicher einige schon bemerkt haben, quasi ein „Allesfresser“ und von Zeit zu Zeit darf es auch eine Blutwurst sein. Natürlich vom Bauern meines Vertrauens. Gerade wenn das Backrohr vom weihnachtlichen Keksbacken schon warm ist, bietet sich dieser einfache Auflauf an und während er im Backrohr langsam Farbe annimmt, kann ich mich um das übliche Chaos in der Küche kümmern.🙈

Weiterlesen

Kürbis-Graupen-"Risotto" mit Blunzn

Kürbis-Graupen-„Risotto“ mit „Blunzn“

Für alle, die mit dem Wort „Blunzn“ nichts anfangen können, hier ein Schmankerl aus den tiefen des Internets: „A Blunzn oda Bluadwuascht is a Kochwuascht aus gwiazdn Bluad, Schwartn, Fett oda Speck und weidan Zuatatn.“ (Quelle: Wikipedia auf bairisch, gibt’s wirklich und versteht auch jeder Österreicher😂). Also so „a Blunzn“ ist definitiv nicht jedermanns Sache, liebe Grüße an die Kochrunde🙈. Bei mir ist sie auch nicht alltäglich und gibt es nur dann, wenn ich beim Bauern meines Vertrauens frische Blutwurst bekomme. Sehr oft in Form eines Blunzn-Gröstls mit Erdäpfeln und Zucchini, aber heute gebettet auf cremigen Graupen mit Kürbis, angelehnt an ein Risotto.

Weiterlesen