Radicchio-Risotto

Radicchio-Risotto

Ich bin wohl der größte Risotto-Fan außerhalb Italiens.🤔 Also bei mir zu Hause ganz sicher.😂 Je nach Jahreszeit wechseln dabei die Zutaten und Geschmacksrichtungen und gerade jetzt im Herbst gehört dieses Radicchio-Risotto zu meinen Favoriten. Auch weil ich die Bitterstoffe im Radicchio (wenn man den richtigen erwischt) gerne mag und sich damit auch spannende Kombinationen ergeben.

Radicchio-Risotto

Radicchio-Risotto

Bei Radicchio-Risotto gibt es, wie bei vielen Gerichten, in jeder Region eine andere Art der Zubereitung. In der Provinz Treviso wird der Radicchio erst ganz zum Schluss unter den Reis gemischt, wie zum Beispiel bei meinem Radicchio-Risotto mit karamellisierten Zwiebeln und Speck. In Südtirol hingegen, wird der Radicchio unter anderem mit Rotwein von Beginn an unter den Reis gerührt und erzeugt damit auch eine echt interessante Farbe. Als besonderes Topping habe ich diesmal noch Orangenfilets und kross gebratene Speckstreifen hinzugefügt.


Radicchio-Risotto

Tags: #einnudelsiebbloggt #risotto

Zutaten (2 Portionen):
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Stange Sellerie
  • 200 g Risotto-Reis
  • 1 Glas Rotwein
  • 200 g Radicchio
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Butter
  • 50 g Parmesan, frisch gerieben
  • 2 Scheiben Schinkenspeck (ca. 0,5 cm dick)
  • 1 Bio-Orange
Zubereitung:
  • Die Gemüsebrühe aufkochen.
  • Den Radicchio längs halbieren und quer in dünne Streifen schneiden.
  • Die Schale der Bio-Orange mit einem Sparschäler ganz dünn abschneiden, längs in ganz dünne Streifen schneiden, leicht salzen und etwas mit den Fingern massieren.
  • Die Orange filetieren, mit dem Orangensaft und etwas geschnittenem Radicchio vermischen und für die Garnitur beiseite stellen.
  • Den Schinkenspeck in dünne Streifen schneiden, in einer Pfanne goldbraun braten und beiseite stellen.
  • Die Zwiebel und die Selleriestange klein würfeln.
  • In einem Topf das Olivenöl mit der Butter erhitzen, die Zwiebel und den Sellerie auf kleiner Stufe anschwitzen, bis sie weich und glasig sind.
  • Den Reis einstreuen, die Temperatur höher schalten, ständig rühren und leicht glasig anrösten.
  • Mit dem Rotwein ablöschen, den Radicchio hinzufügen und rühren bis der Alkohol verkocht ist.
  • Mit etwas Gemüsebrühe aufgießen, die Temperatur so weit verringern, dass das Ganze nur leise blubbert und gelegentlich umrühren.
  • Wenn die Brühe eingekocht ist den Vorgang wiederholen, bis der Reis noch einen leichten bissfesten Kern hat. Je nach Reissorte wird das 15-20 Minuten dauern.
  • Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen.
  • Die Butter, den Parmesan und die Orangenschale untermischen und zugedeckt 2 Minuten ruhen lassen.
  • Das Risotto in tiefen Tellern anrichten mit den Orangenfilets, dem marinierten Radicchio und den Speckstreifen garnieren und servieren.


Radicchio-Risotto

Radicchio-Risotto

Mit Speck fängt man bekanntlich Mäuse, aber ich würde das Risotto wohl auch ohne nicht übrig lassen.💜


Guten Appetit!


nudelsieb

4 Gedanken zu “Radicchio-Risotto

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s