Cozze in porchetta - Muscheln in Fenchelsud

Cozze in porchetta – Muscheln in Fenchelsud

Von mir in Graz bis zum Meer nach Triest sind es so an die drei Stunden Autofahrt. Diesmal habe aber nicht ich mich auf den Weg gemacht, sondern die Muscheln sind früh morgens in Graz angekommen und waren am Abend der nächste Gang bei unserem „kulinarischen Segeltörn“. Italien ist also der nächste Zwischenstopp und das etwas extravagante Rezept mit Fenchelsamen und Anisschnaps stammt aus den Marken.

Cozze in porchetta - Muscheln in Fenchelsud

Cozze in porchetta – Muscheln in Fenchelsud

Genau solche Varianten mag ich und es muss ja nicht immer der Klassiker mit Weißwein sein. Wobei ich schon die wildesten Kombinationen probiert habe. Sehr speziell waren zum Beispiel die Muscheln mit Lauch und Milch auf Menorca. Meine wahrscheinlich besten Muscheln habe ich mit einem Freund auf einem Segelschiff in Loch Spelve auf der Isle of Mull in Schottland gemacht. Das Schiff voller Single Malt Whiskey und die Muschelfarm gleich neben dem Ankerplatz – mehr braucht man dazu wohl nicht mehr zu sagen. Man muss nur flexibel sein. So nun aber zu meinem Essen mit Freunden und dem Gericht aus Italien. Im Gegensatz zum Original habe ich den Anislikör, den ich nicht hatte und wollte, durch Anisschnaps ersetzt. Keine Sorge, der Alkohol hält sich in Grenzen und verdampft bei der hohen Hitze recht rasch, aber das Aroma bleibt.

 

Cozze in porchetta – Muscheln in Fenchelsud

Quellenangabe: Die neue echte italienische Küche
Zutaten (6 Portionen):
  • 2 kg Miesmuscheln
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, rot
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 1 TL Anissamen
  • 250 g Paradeiser
  • 200 ml Weißwein, trocken
  • 50 ml Anisschnaps
  • 125 ml Wasser
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Piment d’Espelette
Zubereitung:
  • Die Miesmuscheln unter fließendem kalten Wasser gründlich abspülen, eventuell Kalkreste auf den Schalen mit dem Messerrücken abschaben und den Muschelbart herausziehen oder abschneiden. Alle geöffneten Muscheln wegwerfen!
  • Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen schälen und klein würfeln.
  • Die Paradeiser kreuzweise einschneiden, mit heißem Wasser überbrühen, häuten, entkernen und klein würfeln.
  • Die Fenchel- und Anissamen im Mörser leicht andrücken.
  • Die Hälfte der Bio-Zitrone auspressen, den Rest in Spalten schneiden.
  • Das Olivenöl in einem großen weiten Topf erhitzen.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch mit den Samen darin andünsten.
  • Die Paradeiser untermischen, mit Weißwein, Anisschnaps und Wasser aufgießen.
  • Den Sud mit Zitronensaft, Salz und Piment d’Espelette würzen.
  • Die Muscheln in den Sud geben und zugedeckt bei starker Hitze ca. 5-7 Minuten garen. Dabei den Topf hin und wieder schütteln, damit die Muscheln darin gleichmäßig garen.
  • Eventuell geschlossene Muscheln wegwerfen.
  • Die Muscheln mit dem Sud in tiefen Schüsseln mit einer Zitronenspalte und Weißbrot servieren.

 

Cozze in porchetta - Muscheln in Fenchelsud

Cozze in porchetta – Muscheln in Fenchelsud

Ich muss ja gestehen und das haben Freunde von mir auch schon bemerkt, dass die Liebe zu Muscheln und Meeresfrüchten im allgemeinen, bei mir erst so langsam gereift ist. Erst durch meine Segel-Leidenschaft hat sich das entwickelt. Heute und speziell nach diesem Gericht bin ich sehr froh darüber. 😀

Gutes Gelingen!


nudelsieb

2 Gedanken zu “Cozze in porchetta – Muscheln in Fenchelsud

  1. Alex schreibt:

    Tatsächlich ganz ähnlich, statt des Suppengrüns nur rote Zwiebeln, Tomaten und Fenchelsamen – die ich nächstes Mal dazu nehme – guter Tipp 🙂
    Bei meinen Muscheln fiel mir auf, daß der Pernod die Muscheln süsste, was ihnen sehr gut bekam. Ich nehme an, daß das bei Fenchelsamen ähnlich funktioniert.
    LG Alex

    Gefällt 1 Person

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s