Gewürzkekse

Gewürzkekse

Da blättert man(n) am Schwarzen Freitag 😉 durch die Angebote eines Online-Shops, eigentlich auf der Suche nach einer neuen Festplatte für meine „kleine“ Foto-Sammlung und hat sie auch ruck-zuck gefunden und in den Warenkorb geschubst. Ende der Geschichte? Denkste! Ich kann mir gar nicht erklären warum dieser Online-Shop mir auch immer wieder Kochbücher, Küchenutensilien und alle möglichen sonstigen Dinge rund ums Kochen vorschlägt. „Empfehlungen für Sie“ steht da groß geschrieben! Woher wissen die das? *IRONIE* Auf jeden Fall ist da ganz plötzlich ein bunter Stempel aufgetaucht. Für Kekse! Mit Weihnachtsmotiven! Wie praktisch, wenn gerade die Adventszeit vor der Tür steht! Klick! Vielen Dank für Ihre Bestellung! 😀

Gewürzbutterkekse

Gewürzbutterkekse

Die Frage „Was hast DU da wieder bestellt?“ ist die logische Konsequenz solcher Aktionen. Eine weitere, ist die Suche nach einem Rezept für Stempelkekse. Die dürfen nicht zu viel aufgehen oder verrinnen, damit die gestempelten Motive sichtbar bleiben. Ein ganz einfacher buttriger Mürbteig mit weihnachtlichen Gewürzen ist schnell gemacht und dann geht’s auch schon los – ich stempel mir ein paar Kekse. 😉

 

Gewürzbutterkekse

Zutaten:
  • 340 g Mehl, Universal
  • 130 g Staubzucker
  • 170 g Butter
  • 2 Eidotter
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Lebkuchengewürz
  • ¼ TL Kardamom
Zubereitung:
  • Das Mehl, den gesiebten Staubzucker und alle Gewürze auf einem Brett vermischen.
  • Die kalte, grob gewürfelte Butter und die Eidotter hinzufügen und zügig durchkneten.
  • Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  • Das Backrohr auf 175°C Umluft vorheizen.
  • Den Teig halbieren, nacheinander auf einem leicht bemehlten Brett ca. 5 mm dick ausrollen, stempeln, ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Die Kekse ca. 13-15 Minuten backen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

.

.

Gewürzbutterkekse

Gewürzbutterkekse

Ganz nach dem Motto „Keine Kekse ist auch keine Lösung!“ habe ich mir also ein paar würzig-zimtige Kekse gestempelt. 😉 Der Teig ist simpel und schmeckt mit den Gewürzen ganz sicher auch ohne Stempel. 😉 Ich mag diese ganz einfachen Kekse, ohne viel „geschmiere“ mit Marmelade oder Schokolade einfach gern. Bei den Gewürzen kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen. Ich werde beim nächsten Mal etwas mehr davon verwenden oder vielleicht ganz andere. Da gibt’s viel Spielraum zum Experimentieren. Genau meins! Wie gut, dass das auch mein Online-Shop weiß! 😀

Süßes Vergnügen!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s