Topfen-Zwetschken-Knödel

Topfen-Zwetschken-Knödel

Natürlich ist die Zwetschken-Saison längst vorbei und darum sind meine Topfen-Zwetschken-Knödel direkt aus dem Tiefkühler.😆 Aber aus meinem eigenen und in dem habe ich einen Teil der Knödel eingefroren, als ich sie vor Wochen gemacht habe. Nachdem ich damals blöderweise kein Foto gemacht habe – das passiert mir nur bei süßen Sachen, wenn die Gier den Verstand besiegt.🙈 – habe ich das nun nachgeholt. Ist ja nicht so schlecht, wenn man den Herbst auch noch bei diesen Temperaturen auf den Teller holen kann.😉

Topfen-Zwetschken-Knödel

Topfen-Zwetschken-Knödel

Meine Zwetschken, ja die schreibt man zumindest bei uns mit ‚k‘, habe ich in einen Topfenteig gehüllt. Alternativ lässt sich das auch mit einem Kartoffelteig machen, aber das ist dann eine andere Geschichte. 😉

Topfen-Zwetschken-Knödel

Zutaten (4 Portionen):
Topfenteig
  • 60 g Butter (zimmerwarm)
  • Bio-Zitrone, Abrieb
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 500 g Topfen (10%)
  • 180 g Mehl, griffig
Füllung
  • 16 Zwetschken
  • Marzipan
Brösel
  • 100 g Butter
  • 100 g Brösel
  • 50 g Staubzucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:
Topfenteig
  • Die zimmerwarme Butter mit dem Salz und dem Zitronenabrieb in der Küchenmaschine schaumig rühren.
  • Die Eier nach und nach einrühren.
  • Den Topfen und das Mehl hinzufügen und einen zu einem glatten Teig kneten.
  • Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten kalt stellen und ziehen lassen.
Füllung
  • Die Zwetschken waschen, trocknen, seitlich aufschneiden und den Kern herausholen.
  • Ein Stück Marzipan anstelle des Kerns in die Zwetschke füllen.
  • Aus dem Topfenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche eine 5 cm dicke Rolle formen.
  • Die Rolle in 16 Scheiben schneiden.
  • Die Teigscheiben flach drücken, die Zwetschke damit umhüllen, mit den Fingern verschließen und mit leicht bemehlten Händen rund formen.
  • Einen großen Topf mit Salzwasser aufkochen, die Knödel einlegen und 12-15 Minuten leicht köchelnd ziehen lassen bis die Zwetschke weich ist.
  • Alternativ können die Knödel im geölten Dämpfereinsatz eines Kochtopfes ca. 20 Minuten lang gedämpft werden.
Brösel
  • In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Brösel darin goldgelb rösten.
  • Den Staubzucker hinzufügen, mit je einer Prise Zimt und Salz wüzen und alles vermischen.
  • Die Knödel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in den Butterbröseln wälzen.
  • Die Knödel mit Butterbröseln anrichten und mit etwas Staubzucker bestreut servieren.


❤ Die Hälfte der Brösel durch fein gemahlene Amarettini ersetzen!

💡 Die Knödel können auch eingefroren werden. Am einfachsten werden sie dann direkt aus dem Tiefkühlschrank im Dämpfereinsatz ca. 25 bis 30 Minuten lang gedämpft und danach in den Bröseln gewälzt.
Topfen-Zwetschken-Knödel

Topfen-Zwetschken-Knödel

Etwas Staubzucker darauf und los geht’s – nach dem Foto 😉

Süßes Vergnügen!


nudelsieb

2 Gedanken zu “Topfen-Zwetschken-Knödel

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s