Kohlrabispaghetti mit Garnelen und Tomaten

Kohlrabi-Spaghetti mit Garnelen und Tomaten

Durch den schon lange anhaltenden Trend der kohlenhydratarmen Ernährung sind die Gemüse-Nudeln längst ein Begriff. Die Nudeln aus Zucchini, die sogenannten „Zoodles“, enthalten kaum Kohlenhydrate und sind somit eine tolle „low carb“ aber auch glutenfreie Alternative zu klassischen Nudeln. Die Zucchini werden dabei mit einem Spiralschneider zu langen Spaghetti verarbeitet. Das geht natürlich auch mit anderem Gemüse und so bin ich auf die Idee gekommen, den ersten Kohlrabi aus Schwiegermutters Garten zu Nudeln zu verarbeiten.

Kohlrabi-Spaghetti mit Garnelen und Tomaten

Kohlrabi-Spaghetti mit Garnelen und Tomaten

Wie bei klassischen Spaghetti auch möglich, gibt’s dazu einfach Tomaten und ein paar Garnelen und man spart sich sogar die Nudeln extra zu kochen.

 

Kohlrabi-Spaghetti mit Garnelen und Tomaten

Zutaten (1 Portionen):
  • 100 g Garnelen (TK)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ Zwiebel, rot
  • 100 g Cherry-Tomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • ½ Zitrone
  • Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer, rot
  • Basilikum
Zubereitung:
  • Die tiefgefrorenen Garnelen antauen lassen.
  • Den Kohlrabi waschen, schälen und mit einem Spiralschneider in dünne (Spaghetti-)Streifen schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Die Knoblauchzehe schälen und fein schneiden.
  • Das Olivenöl auf mittlerer Stufe in einer Pfanne erhitzen, die angetauten Garnelen hinzufügen, mit Salz und rotem Pfeffer würzen.
  • Die Garnelen von beiden Seiten für 2 Minuten anbraten, bis sie leicht rosafarben sind und dann aus der Pfanne nehmen.
  • Die Zwiebeln in derselben Pfanne dünsten, bis sie glasig sind.
  • Den Knoblauch hinzufügen und kurz anbraten.
  • Die Kohlrabi-Spaghetti hinzufügen, einige Minuten mitbraten und alles mit einem Schuss Weißwein ablöschen.
  • Die Cherry-Tomaten in die Pfanne geben und zugedeckt 3-4 Minuten weiter köcheln lassen, bis die Tomaten leicht aufplatzen und weich werden.
  • Zitrone halbieren und auspressen.
  • Das Basilikum waschen und klein hacken.
  • Zum Schluss die Garnelen, die Butter, den Zitronensaft, das Basilikum hinzufügen und verrühren, bis die Butter geschmolzen ist.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Basilikum garnieren und servieren.

 

.

.

Kohlrabi-Spaghetti mit Garnelen und Tomaten

Kohlrabi-Spaghetti mit Garnelen und Tomaten

Das Wort Zoodles, eine Wortschöpfung aus Zucchini und Nudeln (engl. Noodles), klingt irgendwie niedlich. Ob meine Spaghetti nun „Koodles“ heißen oder nicht, lasse ich nun dahingestellt.
Geschmeckt haben sie sehr gut, einzig die „Nudeln“ muss ich beim nächsten Mal kürzen, denn das Essen war so etwas schwierig. 😉

Viel Spaß!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s