Lauwarmer Spargel-Radieschen-Salat mit pochiertem Ei

Lauwarmer Spargel-Radieschen-Salat mit pochiertem Ei

Immer wieder faszinieren mich scheinbar unmögliche Kombinationen von Zutaten und es gibt viele Artikel und Bücher über das Zusammenspiel von Geschmackskomponenten und Aromastoffen. Aber eigentlich hilft uns auch manchmal die Natur, um wirklich interessante Kombinationen zu finden. Es wird wohl nicht ganz zufällig sein, dass der Spargel und die Radieschen zur selben Zeit Saison haben. 😉

Lauwarmer Spargel-Radieschen-Salat mit pochiertem Ei

Lauwarmer Spargel-Radieschen-Salat mit pochiertem Ei

Das pochierte Ei zum Spargel-Radieschen-Salat habe ich in einem Rezept von Johann Lafer gesehen. Das wollte ich sowieso schon immer machen und für zwei Personen hält sich der Aufwand in Grenzen.

Lauwarmer Spargel-Radieschen-Salat mit pochiertem Ei

Zutaten (2 Portionen):
  • 500 g Spargel, weiß
  • 2 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer, weiß
  • ½ Limette
  • 8 Radieschen
  • Schnittlauch
Vinaigrette
  • 3 EL Weißweinessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Estragonsenf, mild
  • 3 EL Rapsöl
  • 2 EL Walnussöl
Pochierte Eier
  • 2 Eier
  • 1 EL Essig
  • Salz
Zubereitung:
  • Den Spargel schälen, holzige Enden wegschneiden und schräg in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.
  • Die Butter in einem breiten Topf zerlassenen, den Spargel darin anschwitzen, mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Limettensaft würzen.
  • Mit ganz wenig Wasser ablöschen und zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze in ca. 10-12 Minuten knackig, nicht zu weich dünsten.
  • Die Radieschen waschen, das Grün entfernen (anderweitig verwendbar), in dünne Scheiben hobeln, leicht salzen und etwas Wasser ziehen lassen.
  • Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
Vinaigrette
  • Alle Zutaten in einen Schüttelbecher oder ein Schraubglas geben und kräftig schütteln.
  • Die Vinaigrette mit den Radieschen vermischen.
Pochierte Eier
  • Einen großen Topf mit reichlich Wasser, etwas Salz und dem Essig aufkochen.
  • Die Hitze reduzieren, damit das Wasser nicht mehr wallend kocht, mit dem Kochlöffel umrühren und einen leichten Strudel erzeugen.
  • Die Eier vorsichtig aufschlagen, einzeln in das siedende Wasser gleiten lassen und darin ca. 5 Minuten pochieren.
  • Anschließend vorsichtig heraus heben und abtropfen lassen.
  • Den warmen Spargel mit den Radieschen mischen und sofort in tiefen Teller anrichten.
  • Jeweils ein pochiertes Ei vorsichtig darauflegen, mit dem Schnittlauch und etwas Salz bestreuen und servieren.


.

.

.

.

Lauwarmer Spargel-Radieschen-Salat mit pochiertem Ei

Lauwarmer Spargel-Radieschen-Salat mit pochiertem Ei

Das Pochieren der Eier muss ich noch etwas üben! Die Konsistenz war super, aber die Optik ist verbesserungswürdig. 😉


*Update*
Dieses Gericht ist mit einem Onsen-Ei (64,5°C/50min) vielleicht noch um einen Tick besser. Zumindest habe ich das so bei meinem „Essen mit Freunden“-Menü im Juni probiert und der perfekt cremige Dotter harmoniert ideal mit Salat und Dressing.
Lauwarmer Spargel-Radieschen-Salat mit Onsen-Ei

Lauwarmer Spargel-Radieschen-Salat mit Onsen-Ei

.

.

Das Gericht ist auf jeden Fall ein leichtes, frisches und (fast) unkompliziertes Frühlingsessen. Wie ich finde, eine schöne Abwechslung in der Spargelsaison.

Viel Spaß!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s