Bärlauch-Pesto und Bärlauch-Öl

{Grundrezept} Bärlauch-Pesto und Bärlauch-Öl

Zum klassischen Bärlauch-Pesto habe ich heuer, inspiriert durch Jürgen, auch eine fruchtigere Version mit Orangen hergestellt. Und weil dann noch immer etwas Bärlauch übrig war, auch gleich noch Bärlauch-Öl gemacht. Die Bärlauch-Liebe ist nicht zu leugnen. 😉

Bärlauch-Pesto und Bärlauch-Öl

Bärlauch-Pesto und Bärlauch-Öl


Bärlauch-Pesto und Bärlauch-Öl

Zutaten:
Bärlauch-Pesto, klassisch
  • 150 g Bärlauch
  • 50 g Pinienkerne, geröstet
  • 50 g Parmesan
  • 150 ml Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
Bärlauch-Pesto mit Orange
  • 100 g Bärlauch
  • 50 g Petersilie
  • 50 g Sonnenblumenkerne, geröstet
  • 1 Bio-Orange
  • 50 g Parmesan
  • 100 ml Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
Bärlauch-Öl
  • 70 g Bärlauch
  • 300 ml Olivenöl, mild oder Rapsöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
Zubereitung:
Bärlauch-Pesto, klassisch
  • Den Bärlauch gründlich waschen, trocken schleudern und grob hacken.
  • Die Pinienkerne in der Pfanne ohne Fett rösten.
  • Den Parmesan in kleine Stücke schneiden oder reiben.
  • Den Bärlauch, den Parmesan und 3/4 des Öls in einen Blender geben und alles zerkleinern.
  • Die Pinienkerne hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen und das restliche Öl (je nach gewünschter Konsistenz) hinzufügen und zerkleinern.
  • Das Pesto in ein Schraubglas füllen und mit Öl bedecken, damit kein Sauerstoff zum Pesto kommt und das Glas verschließen.
  • Kühl und dunkel lagern.
Bärlauch-Pesto mit Orange
  • Abweichend vom klassischen Pesto wird ein Teil des Bärlauchs durch Petersilie ersetzt und an Stelle der Pinienkerne werden Sonnenblumenkerne geröstet.
  • Für zusätzliches Aroma wird der Abrieb und der Saft einer Bio-Orange hinzugefügt.
Bärlauch-Öl
  • Den Bärlauch gründlich waschen, trocken schleudern und grob hacken.
  • Das Öl mit dem Bärlauch, einer Prise Salz und etwas frisch gemahlenem Pfeffer langsam auf 60°C erwärmen, aber nicht aufkochen und anschließend mit dem Stabmixer fein pürieren, in Flaschen abfüllen und einige Tage ziehen lassen.
  • Danach, für ganz feines Öl, durch einen Teefilter sieben und umfüllen oder vor Gebrauch einfach aufschütteln.


Bärlauch-Pesto

Bärlauch-Pesto

Bärlauch-Öl

Bärlauch-Öl


Gutes Gelingen!


nudelsieb

2 Gedanken zu “{Grundrezept} Bärlauch-Pesto und Bärlauch-Öl

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s