Pastinaken-Chorizo-Quiche

Pastinaken-Chorizo-Quiche

Lange Zeit in Vergessenheit geraten, feiert die Pastinake in den letzten Jahren ihre Wiedergeburt in der Küche. Der Geschmack der Pastinake ähnelt dem der Petersilienwurzel, nur etwas milder und leicht süßlich bis nussig. Verwendet habe ich die Pastinake bisher in Suppen, in Schmorgerichten oder als einfaches Ofengemüse. Aber auch als Püree ist die Wurzel eine geschmackliche Bereicherung. In meinen Augen ist es das bessere „Kartoffelpüree“. 😉 Heute ist die Pastinake der Hauptdarsteller in dieser Quiche. Ihr süßlicher Geschmack sorgt für feines Aroma und mit Haselnuss, Apfel und Chorizo wird das „alte Gemüse“ so richtig aufgepept.

Pastinaken-Chorizo-Quiche

Pastinaken-Chorizo-Quiche

Die Haselnuss passt ideal zur Pastinake, ist deshalb auch schon im Teig enthalten und sorgt oben drauf für den nussigen Crunch. Die Chorizo sorgt für die Würze und der Apfel bringt eine dezent fruchtige Note ins Spiel. So, nun ist aber Schluss mit der Schwärmerei – es darf gekocht werden.

Pastinaken-Chorizo-Quiche

Zutaten (4 Portionen):
Teig
  • 150 g Dinkelmehl
  • 100 g Haselnüsse, gemahlen
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
Guss
  • 250 g Sauerrahm
  • 50 g Joghurt
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
Füllung
  • 1 Bio-Zitrone
  • 700 g Pastinaken
  • 2 EL Butter
  • 1 Zwiebel, rot
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Äpfel, klein (z.B. Cox Orange)
  • 100 g Chorizo
  • 80 g Käse (z.B. Bergkäse oder Emmentaler)
  • 50 g Bio-Haselnüsse
Zubereitung:
Teig
  • Das Mehl mit den Haselnüssen und einer Prise Salz vermischen.
  • Mit der Butter und dem Ei in der Küchenmaschine rasch zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
Guss
  • Den Sauerrahm, das Joghurt und die Eier verquirlen, salzen und pfeffern.
Füllung
  • Den Saft der Zitrone auspressen.
  • Die Pastinaken schälen, in feine Stifte hobeln und sofort mit etwas Zitronensaft vermischen, damit sie sich nicht verfärben.
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
  • Die Äpfel entkernen, klein würfeln und mit dem übrigen Zitronensaft mischen.
  • Die Chorizo längs vierteln und würfeln.
  • Den Käse grob reiben.
  • Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Zwiebel darin goldgelb anrösten.
  • Die Pastinaken und den Thymian hinzufügen und unter Rühren anbraten, salzen und pfeffern.
  • Mit der Gemüsebrühe ablöschen und offen bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. garen, bis die ganze Flüssigkeit verdunstet ist.
  • Die Pfanne vom Herd nehmen, die Apfel- und die Chorizowürfel unterrühren.
  • Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig auf einem bemehlten Brett ausrollen und die Tarte-Form damit auslegen.
  • Die Füllung darauf verteilen, mit dem Käse bestreuen und mit dem Guss übergießen.
  • Die Haselnüsse grob hacken und auf der Quiche verteilen.
  • Die Quiche im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 40 Min. goldbraun backen.
  • Vor dem Anschneiden kurz abkühlen lassen.


.

.

Pastinaken-Chorizo-Quiche

Pastinaken-Chorizo-Quiche

Ich sage jetzt einfach gar nichts mehr, außer dass diese Quiche aus meiner Sicht für alle Pastinaken-Liebhaber ein „must have“ ist ❤

Guten Appetit!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s