Spinatstrudel mit Kartoffeln und Ei

Spinatstrudel – Tradition mal anders!

Gründonnerstag ist Spinat-Tag! Traditionell gibt es am Gründonnerstag Spinat, Kartoffeln und Spiegelei. Im Grunde genommen auch heuer – nur etwas anders verpackt!

Spinatstrudel mit Kartoffeln und Ei

Spinatstrudel mit Kartoffeln und Ei

Man muss ja nicht zwingend mit Traditionen brechen, aber etwas Abwechslung kann auch nicht schaden und so richtig Freunde sind der Cremespinat von I… und ich sowieso noch nie gewesen. Obwohl das waschen und dünsten des jungen Blattspinats etwas Arbeit ist, lohnt sich der Aufwand auf jeden Fall – kein Vergleich zu den tiefgefrorenen Formen des Spinats.

 

Spinatstrudel mit Kartoffeln und Ei

Zutaten (6 Portionen):
  • 800 g Blattspinat (frisch)
  • 4 Eier, hart gekocht
  • 1 Zwiebel, klein
  • 2 EL Butter
  • 4 Kartoffeln
  • 500 g Ricotta
  • 2 Eier
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Dill
  • 50 g Parmesan
  • 4 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 Rollen Blätterteig
  • 1 Ei
  • Sesam
Zubereitung:
  • Vier Eier hart kochen, abschrecken, schälen und längs halbieren.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und klein würfeln,
  • Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Den Spinat waschen, tropfnass in einen großen Topf geben und bei milder Hitze zugedeckt zusammenfallen lassen.
  • Den Spinat kalt abschrecken, in ein Sieb geben, gut ausdrücken und klein schneiden.
  • Das Backrohr auf 200°C vorheizen.
  • Die Butter im Topf bei mittlerer Hitze zerlassen und Zwiebel, Knoblauch und Kartoffeln ca. 10 min hell rösten, bis die Kartoffeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen.
  • Ricotta, Parmesan, Dill, 2 Eier und 4 EL Semmelbrösel gut vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen.
  • Den Spinat und die Kartoffeln unter die Masse rühren.
  • Den Blätterteig auflegen und ein Viertel der Masse darauf verteilen, mit vier Ei-Hälften Belegen und einem weiteren Viertel der Masse abdecken.
  • Den Teig fest aufrollen und die Enden gut verschließen.
  • Den Strudel auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  • Mit dem zweiten Blätterteig einen weiteren Strudel formen.
  • Ein Ei verquirlen und die Strudel damit bestreichen und mit Sesam bestreuen.
  • Die Strudel auf der mittleren Schiene 30 Minuten goldbraun backen, etwas auskühlen lassen und lauwarm servieren.

 

.

.

.

.

Spinatstrudel mit Kartoffeln und Ei

Spinatstrudel mit Kartoffeln und Ei

Serviert mit einer Joghurt-Kräuter-Sauce hat der Strudel ausgezeichnet geschmeckt und es kann leicht sein, dass es die „verpackte“ Varianten in den nächsten Jahren am Gründonnerstag wieder einmal gibt.

Gutes Gelingen!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s