Fish’n chips 🇬🇧

Fish ’n’ chips 🇬🇧

Was koche ich heute? Eine der meist gestellten Fragen bei Google & Co. Auch meine kulinarische Weltreise wäre ohne Internet-Suchmaschine mühsam bis unmöglich. So viele Kochbücher könnte ich mir gar nicht kaufen und würde meine Frau wohl auch nicht zulassen.😬 Wo sollen dann die Schuhe stehen, wenn die Regale mit Kochbüchern voll sind.🙊 Es gibt aber Tage und Ereignisse, da weiß man(n) sofort was zu tun ist. Mein gestriges Reiseziel musste Großbritannien sein. Die Recherche bei Google hat dabei folgende Top 3 der englischen Kulinarik ausgespuckt. „Full English Breakfast“, als Abendessen eher nicht zu gebrauchen. „Roastbeef & Yorkshire Pudding“, wäre eine Option gewesen, aber in der Kürze der Zeit nicht umsetzbar. Dann wäre da noch „Fish ’n‘ Chips“, wahrscheinlich sowieso die heimliche Nummer eins auf der Insel.

Weiterlesen

Fish'n chips

„Fish’n chips“

„Sag beim Abschied leise Servus“ oder „Reisende soll man nicht aufhalten“.

Nun beides passt zum heutigen Tag, nachdem die Briten unglaubliche dreieinhalb Jahre nach dem Referendum, endgültig aus der Europäischen Union ausgetreten sind. Dass nach dieser langen Zeit wieder nur ein Auftakt zu neuen Verhandlungen und eine voraussichtlich „nur“ elf-monatige Übergangsfrist beginnt, kann man eher als politisches Kasperltheater sehen.🙈😁

Boris Johnson will den britischen EU-Austritt „würdig und ohne triumphierende Gesten“ begehen. Nun ich habe den gestrigen #brexit auch würdig begangen, mit dem wohl traditionellsten britischen Gericht – „Fish’n chips“ – dem „inoffiziellen Nationalgericht“ des Vereinigten Königreiches.😋

Weiterlesen