Acharuli Khachapuri 🇬🇪

აჭარული ხაჭაპური 🇬🇪

Wer kann’s lesen?
Wer weiß was das ist?
Wer weiß wo wir sind?
Wer hat’s schon mal gemacht?

Viele Fragen und ich versuche sie zu beantworten. Also lesen kann ich es schon mal nicht und ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob man das so schreibt, aber das ist „Acharuli Khachapuri“. Wir sind in Georgien, genauer in der im Südwesten Georgiens, am Schwarzen Meer gelegenen, autonomen Republik Adscharien. Daher kommt wohl auch das „Acharuli“ im Namen. Khachapuri ist das Georgische überbackene „Käsebrot“ und diese spezielle Form ist auch noch mit einem mehr oder weniger rohem Ei gefüllt.

Acharuli Khachapuri (აჭარული ხაჭაპური) 🇬🇪

Acharuli Khachapuri (აჭარული ხაჭაპური) 🇬🇪

Khachapuri ist das Nationalgericht Georgiens und wird in vielen unterschiedlichen Varianten angeboten. Manchmal sieht es aus wie ein Fladenbrot und andere Formen erinnern an eine Pizza. Das wohl bekannteste „Brot“ ist eben das Acharuli Khachapuri, das in dieser „Schiffchenform“ gemacht wird. Alle Khachapuris haben den fluffigen Germteig und eine unglaublich dicke Käseschicht gemeinsam. Beim „Acharuli Khachapuri“ ist das der „Sulguni“ Käse, ein traditioneller georgischer Salzlakenkäse aus Büffel-, Schaf- oder Ziegenmilch. Dass dieser Käse bei uns nicht erhältlich ist hat mich nicht gewundert, er lässt sich aber durch Feta und Mozzarella leicht ersetzen. Typisch ist auch das kurz mitgebackene, aber noch leicht rohe Ei. Gegessen wird das ganze mit den Fingern. Dabei wird der Rand des Brotes abgebrochen, damit das Ei mit dem Käse vermischt, aufgetunkt und gegessen.


აჭარული ხაჭაპური 🇬🇪

Tags: #einnudelsiebbloggt #in80gerichtenumdiewelt

Zutaten (2 Portionen):
    Teig
    • 500 g Weizenmehl
    • 1 Pkg. Trockengerm (7g)
    • 1 TL Zucker (5g)
    • 2 TL Salz (10g)
    • 150 g Wasser, lauwarm
    • 150 g Milch, lauwarm (alternativ Wasser)
    • 2 EL Öl (20g)
    Füllung
    • 300 g Schafskäse (Feta)
    • 250 g Mozzarella
    • 50 g Pecorino
    Topping
    • 2 Eier
    • Butter (optional)
    • Schnittlauch
    • Pfeffer
    Zubereitung:
    • Das Wasser, die Milch, den Zucker, das Salz und das Öl in eine Rührschüssel geben und vermischen.
    • Das Mehl mit der Trockengerm in die Rührschüssel geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine 8 Minuten lang zu einem weichen, geschmeidigen Germteig kneten.
    • Den Teig zu einer Kugel formen, die Rührschüssel mit wenig Öl auspinseln, den Teig hineingeben und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 60 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
    • Den Schafskäse zerbröseln, den Mozzarella und den Pecorino grob reiben, in einer Schüssel vermischen und in den Kühlschrank stellen.
    • Das Backrohr auf 210°C Ober-/Unterhitze
    • Den Teig in zwei Teile teilen, eine Kugel formen, auf einem bemehlten Brett rund (auf Blechgröße) ausrollen und leicht mit Mehl einreiben.
    • Den Teig von beiden Seiten einrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, die Enden verdrehen, zusammendrücken und den Teig auf „Schiffchenform“ wieder aufrollen. (siehe 1.Bild unten) Mit der zweiten Kugel gleich verfahren.
    • Die Hälfte des Käses jeweils auf dem Teig verteilen und noch einmal 15 Minuten gehen lassen.
    • Die Khachapuri (hintereinander) auf der mittleren Schiene 12 Minuten backen, aus dem Rohr nehmen, eine Vertiefung in den Käse machen, ein Ei aufschlagen, darauf geben und 4 bis 5 Minuten fertig backen.
    • Wer mag kann noch eine Butterflocke auf das Ei geben und das ganze mit etwas Pfeffer und Schnittlauch garnieren und eventuell mit einem Salat servieren.


    Making of ...

    Making of …

    .

    .

    .

    .

    Acharuli Khachapuri (აჭარული ხაჭაპური) 🇬🇪

    Acharuli Khachapuri (აჭარული ხაჭაპური) 🇬🇪

    Also Khachapuri mit der Hand zu essen ist nicht so einfach🙈, aber der Rest ist schlicht und einfach ein Genuss.😋


    Guten Appetit!


    nudelsieb

    Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s