Qabuli Palau ­č玭čçź

Qabuli Palau ­č玭čçź

Meine Reise f├╝hrt mich heute in das „Land der Afghanen“, wie Afghanistan w├Ârtlich ├╝bersetzt hei├čt. Das Land mit strategischer Bedeutung in der Region, war schon immer gepr├Ągt durch die verschiedensten Interessen innerhalb und au├čerhalb des Landes und ist aktuell ja kein wirklich bevorzugtes Reiseziel. Kulinarisch lohnt sich der Abstecher nach Afghanistan aber allemal. Qabuli Palau ist ein traditionelles afghanisches Reisgericht, das bevorzugt bei Feiern auf den Tisch kommt.

Qabuli Palau ­č玭čçź

Qabuli Palau ­č玭čçź

Palau oder auch Pilaw ist ein urspr├╝nglich orientalisches Reisgericht, das aus langk├Ârnigem, lockeren Reis, Fleisch, Gem├╝se und meist Trockenfr├╝chten zubereitet wird. Im Fall von Qabuli Palau (oft auch Kabuli Palau oder Qabili Palau) sind dies Lamm, Rosinen und Karotten, wobei die einzelnen Komponenten hier getrennt zubereitet und erst am Teller zusammengef├╝gt werden. Durch die Gew├╝rzkombination aus Kardamom, Koriander, Kreuzk├╝mmel und Garam Masala erh├Ąlt Qabuli Palau seinen einzigartigen Geschmack. Die Zubereitung ist zugegeben etwas langwierig, aber nicht wirklich kompliziert. Also los geht’s!


Qabuli Palau ­č玭čçź

Quellenangabe: Inspiriert durch Imraan Safi (zusammenkochen.com)
Tags: #einnudelsiebbloggt #in80gerichtenumdiewelt

Zutaten (3 Portionen):
  • 500 g Lammfleisch (z.B Keule)
  • 2 Zwiebeln
  • 3 EL ├ľl
  • 2 TL Garam-Masala
  • 2 TL Kreuzk├╝mmel, gemahlen
  • 1 TL Kardamom, gemahlen
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Salz
  • ┬Ż TL Pfeffer
  • 500 ml Wasser
  • 300 g Reis (afghanischer oder Langkornreis)
Topping
  • 100 g Rosinen
  • 50 g Mandeln
  • 1 EL ├ľl
  • 250 g Karotten
  • 2 TL Zucker
Zubereitung:
  • Den Reis waschen und mit Wasser bedeckt 2 Stunden quellen lassen.
  • Das Lammfleisch in gro├če W├╝rfel schneiden.
  • Die Zwiebeln sch├Ąlen und klein w├╝rfeln.
  • Das Lammfleisch mit dem ├ľl in einem Schnellkochtopf rundherum kr├Ąftig anbraten.
  • Die Zwiebel hinzuf├╝gen und leicht goldbraun braten.
  • Die Gew├╝rze einr├╝hren und kurz mitbraten, bis sie zu duften beginnen.
  • Mit dem Wasser abl├Âschen, den Schnellkochtopf schlie├čen, aufkochen und das Lammfleisch zirka 20 Minuten garen.
  • Die Karotten sch├Ąlen, eventuell l├Ąngs halbieren und in d├╝nne Streifen schneiden.
  • Wenig ├ľl in einer Pfanne erhitzen, die Rosinen unter st├Ąndigem R├╝hren darin braten, bis sie das ├ľl aufgenommen haben und weich geworden sind. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  • Die Mandeln halbieren, in der Pfanne mit ganz wenig ├ľl r├Âsten und dann beiseite stellen.
  • Die Karottenstreifen in der Pfanne mit wenig ├ľl kurz anbraten, mit dem Zucker karamellisieren und leicht salzen. Die Karottenstreifen sollen noch etwas Biss haben.
  • Die Rosinen, die Mandeln und die Karotten vermischen, leicht salzen und auf ein St├╝ck Alufolie geben.
  • Den Druck aus dem Schnellkochtopf ablassen, das Lammfleisch auf ein Teller geben und zugedeckt warm halten.
  • Den Reis abgie├čen, in einen gro├čen Topf geben und mit 500 ml der Garfl├╝ssigkeit aufkochen und zugedeckt auf kleinster Flamme 10 Minuten k├Âcheln lassen, bis die Fl├╝ssigkeit aufgesogen ist.
  • Das Lammfleisch auf den Reis geben, die Alufolie mit den Karotten offen darauf legen, den Deckel wieder schlie├čen und weitere 10 Minuten bei kleinster Temperatur gar ziehen lassen.
  • Das Lammfleisch auf einem gro├čen Teller verteilen mit dem Reis abdecken und der Karotten-Rosinen-Mandel-Mischung bestreuen und sofort servieren.


­čĺí Das Lammfleisch kann auch in einem normalen Topf geschmort werden. Das dauert dann aber wahrscheinlich gut 1,5 – 2 Stunden!
.

.

Qabuli Palau ­č玭čçź

Qabuli Palau ­č玭čçź

Die ├Ąltesten bekannten Erw├Ąhnungen eines Pilaws gibt es in arabischen B├╝chern, im Irak und in Syrien, aus dem 13. Jahrhundert. Hat also ganz sch├Ân lange gedauert, bis dieses wunderbare Gericht aus Afghanistan den Weg zu mir gefunden hat.­čśë


Viel Vergn├╝gen – ě│ěžě╣ě¬ ┘ů┘ł ě¬█îě▒ ┌ę┌ôěŽ


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

Verbinde mit %s