Kichererbsen-Paprika-Pfanne mit Feta

Kichererbsen-Paprika-Pfanne mit Feta

Wenn es wieder einmal schnell gehen muss, dann sind One-Pan-Gerichte genau das Richtige. Aber nicht nur danach beim Abwasch ist dieses Gericht eine schnelle Nummer, auch in der Zubereitung ist alles ratz-fatz erledigt. Das Gemüse ist schnell geschnitten und in knapp 30 Minuten steht alles fertig am Tisch. Der orientalische Duft der Gewürze, den diese Pfanne verströmt lässt aber sogar diese kurze Zeit endlos lange erscheinen. 😉

Kichererbsen-Paprika-Pfanne mit Feta

Kichererbsen-Paprika-Pfanne mit Feta

Zu Gewürzen wie Kreuzkümmel, Ras el Hanout und Koriander kommt noch Faschiertes vom Rind sowie Paprika, Zucchini und Kichererbsen in die Pfanne. Petersilie und Feta darauf, ein Stück Weißbrot und ein Glas Wein dazu und fertig ist ein wirklich schnelles Abendessen.

Kichererbsen-Paprika-Pfanne mit Feta

Quellenangabe: Springlane
Zutaten (4 Portionen):
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Ras el Hanout
  • 1 TL Koriander ganz, gemörsert
  • 500 g Faschiertes, vom Rind
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Paprika (gelb, rot)
  • 1 Zucchini
  • 1 Chili
  • 400 ml Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Dosen Kichererbsen (a 240 g Abtropfgewicht)
  • 1 Bund Petersilie
  • 150 g Feta
Zubereitung:
  • Die Zwiebeln schälen und würfeln.
  • Den Knoblauch schälen und klein würfeln.
  • Die Paprika entkernen und in Stücke schneiden.
  • Die Zucchini eventuell längs halbieren und in dickere Scheiben schneiden.
  • Die Chili längs halbieren, entkernen und fein hacken.
  • Das Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und einige Minuten farblos anschwitzen.
  • Die Gewürze (Kreuzkümmel, Ras el Hanout und Koriander) und den Chili hinzufügen und kurz mitrösten.
  • Das Faschierte in die Pfanne geben und scharf anbraten.
  • Die Paprika und die Zucchini dazugeben und kurz mitbraten.
  • Das Tomatenmark einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Wasser aufgießen, alles gut vermischen und 5 Minuten köcheln lassen.
  • Die Kichererbsen abgießen.
  • Die Petersilie grob hacken, einen Teil davon für die Garnitur beiseite legen.
  • Die Kichererbsen und die Petersilie in die Pfanne geben, noch einmal abschmecken und einige Minuten erhitzen.
  • Den Feta mit den Fingern grob zerbröseln.
  • In einer Schüssel anrichten, mit dem Feta und der restlichen Petersilie bestreuen und servieren.


.

.

.

.

Kichererbsen-Paprika-Pfanne mit Feta

Kichererbsen-Paprika-Pfanne mit Feta

Sollte wieder erwarten etwas davon übrig bleiben, dann erspart man sich sogar noch den Abwasch. Ich hatte leider kein Glück – alles weg! 😀

Guten Appetit!


nudelsieb

2 Gedanken zu “Kichererbsen-Paprika-Pfanne mit Feta

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s