Reisauflauf mit Mangold

Reisauflauf mit Mangold

Der letzte Mangold aus Schwiegermutters Garten wartete bei mir auf Verarbeitung. In südlichen Gefilden wird Mangold, ähnlich zubereitet wie Spinat, meist als Beilage zu Fisch serviert. Ich habe auch letztens erst einen Kabeljau in ein Mangoldblatt gewickelt. Aber so viele Verwendungsmöglichkeiten für Mangold fallen mir dann auch gar nicht ein und deshalb habe ich mich im Internet auf die Suche nach einem Rezept gemacht. Dabei bin ich auf einen Reisauflauf mit Mangold gestoßen. Nun, Reisauflauf war bisher in meiner Küche immer süß, so wie der Reisauflauf mit Marillen. Warum also nicht einmal ein würzige Variante probieren.

Reisauflauf mit Mangold

Reisauflauf mit Mangold

Aufgepeppt wird mein Reisauflauf mit Schinkenspeck, Käse und Walnüssen. Wenn der Reis, in meinem Fall Vollkorn-Risotto-Reis, gekocht ist dann geht’s auch gleich ab in das Backrohr. Was dann herauskommt wird sich in knapp einer Stunde zeigen. 😀

Reisauflauf mit Mangold

Quellenangabe: Küchengötter
Zutaten (6 Portionen):
  • 250 g Risottoreis (Carnaroli, Arborio, …)
  • 400 g Mangold (grün, gelb, rot)
  • Zitronensaft
  • 2 kleine Zwiebel, rot
  • 150 g Schinkenspeck
  • 1 EL Pflanzenöl
  • ½ TL Chiliflocken
  • 80 g Walnüsse, ganz
  • 250 g Schafskäse (Feta)
  • ½ Bund Petersilie
  • 4 Eier (Größe M)
  • 250 ml Schlagobers
  • ½ TL Kümmel
  • ¼ TL Koriander
  • Salz
  • Butter für die Form
Zubereitung:
  • Den Reis in einem Topf mit Salzwasser aufkochen und darin bei kleiner Hitze zugedeckt ca. 10 Min. köcheln lassen. Der Reis soll danach noch etwas Biss haben.
  • Inzwischen den Mangold waschen, sehr gut trocken schütteln und die Blätter von den dicken Stielen schneiden. Die Blätter in breitere und die Stiele in dünne Streifen schneiden.
  • Einen Teil der geschnittenen Stiele leicht salzen, mit etwas Zitronensaft beträufeln und beiseite stellen.
  • Die Zwiebeln schälen und würfeln.
  • Den Schinkenspeck in Würfel schneiden.
  • Die Petersilie grob hacken.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen, die Speckwürfel, die Zwiebeln und die Chiliflocken darin bei mittlerer Hitze glasig anbraten.
  • Die Mangold-Stiele dazugeben, einige Minuten mitbraten.
  • Danach die Blätter hinzufügen, einmal durchrühren und zusammenfallen lassen und die Pfanne vom Herd nehmen.
  • Die Walnüsse grob grob hacken.
  • Den Schafskäse grob zerbröseln.
  • Den Reis in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Die Eier mit dem Schlagobers verquirlen und mit Kümmel, Koriander und Salz kräftig würzen.
  • In einer großen Schüssel den Reis mit dem Mangold, den Walnüssen, dem Käse und der Petersilie mischen.
  • Die Eiermischung darüber gießen und alles gut vermischen.
  • Eine Auflaufform (ca. 33 x 20 cm) mit Butter ausfetten und die Mischung hineingeben.
  • Den Auflauf im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schien ca. 40 Min. backen.
  • Den gebackenen Auflauf herausnehmen und noch 10 Minuten ruhen lassen.
  • Die marinierten Stiele darauf verteilen und servieren.


💡 Noch besser passt ein leicht nussiger Vollkorn-Risotto-Reis. Die Kochzeit verlängert sich dann aber etwas. Packungsanleitung beachten!

💡 Dazu passt ein einfacher grüner Salat.
.

.

.

.

Reisauflauf mit Mangold

Reisauflauf mit Mangold

Der Reisauflauf kann mit einem Nudelauflauf, der wahrscheinlich auch geschmeckt hätte, durchaus mithalten. Der leicht nussige Vollkorn-Risotto-Reis hat aus meiner Sicht auch noch etwas mehr Biss in das Gericht gebracht. Alles in allem eine wirklich gute Alternative zum Nudelauflauf, die wahrscheinlich auch mit anderen Zutaten funktioniert. Da könnte es durchaus noch einige Versuche geben. 😉

Mahlzeit!


nudelsieb

2 Gedanken zu “Reisauflauf mit Mangold

  1. aboutrosi schreibt:

    Mhmm das schaut ja super aus! Die Walnüsse schmecken wahrscheinlich richtig lecker, oder? Leider ist unser ganzer Mangold schon verkocht… aber nächstes Jahr wird dann nachgekocht 🙂 Alles Liebe, Rosi

    Gefällt 1 Person

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s