Kabeljau im Mangold-Mantel auf Ratatouille

Kabeljau im Mangoldblatt auf Ratatouille

Gemüse, Tomatensauce und Kräuter – eine Ratatouille ist Sommer pur! Der Name ist auch Programm. Das provenzalische Wort „Rata“ für „einfaches Essen“ und das französische „touiller“, das in etwa „umrühren“ bedeutet, sagen eigentlich schon alles. Ähnlich wie die Bouillabaisse gehört eine Ratatouille zu den absoluten Klassikern der provenzalischen Küche. Melanzani (Auberginen), Zucchini, Paprika und Tomaten werden zusammen mit frischen Kräutern und Olivenöl als eine Art Eintopf gekocht.

Kabeljau im Mangoldblatt auf Ratatouille

Kabeljau im Mangoldblatt auf Ratatouille

Ratatouille galt lange Zeit als Arme-Leute-Essen aber mittlerweile ist das Gericht weit über die französischen Grenzen hinaus bekannt und schafft es manchmal bis in die feinsten Küchen der Welt. Ursprünglich stammt der Gemüseeintopf aus der Gegend von Nizza und genau dort haben wir an unserem letzten Urlaubstag dieses Ratatouille mit einem in Mangoldblätter gewickelten Kabeljau gegessen.
Grund genug, dieses Gericht „nachzubauen“ und als Zwischengang bei meinem Essen mit Freunden zu servieren.

Kabeljau im Mangoldblattl auf Ratatouille

Zutaten (6 Portionen):
Ratatouille
  • 2 Melanzani
  • 2 Zucchini
  • 4 Paprika (gelb und rot)
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Tomaten, getrocknet (ohne Öl)
  • 4 EL Olivenöl
  • 50 ml Gemüsesuppe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter der Provence
Kabeljau
  • 3 Kabeljaufilets (dicke Seite)
  • 6 Mangoldblätter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Bio-Zitrone
  • Butter
  • Meersalzflocken
Zubereitung:
Ratatouille
  • Die Melanzani waschen, in größere Würfel schneiden, salzen und mindestens 30 Minuten in einem Sieb Wasser ziehen und abtropfen lassen.
  • Die Tomaten kreuzweise einschneiden, in einer Schüssel mit heißem Wasser (Wasserkocher) übergießen und 30 Sekunden ziehen lassen.
  • Das Wasser abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken, mit einem Messer die Haut abziehen und die Tomaten grob würfeln.
  • Die Zucchini in grobe Würfel schneiden.
  • Die Paprika entkernen und würfeln.
  • Die Zwiebeln schälen und würfeln.
  • Die getrockneten Tomaten ganz fein hacken.
  • Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zucchini, die Melanzani, die Zwiebeln und den Knoblauch einige Minuten anschwitzen.
  • Die Tomaten, die Paprika und die getrockneten Tomaten hinzufügen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence kräftig würzen, etwas Gemüsesuppe angießen und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
Kabeljau
  • Den Stiel und den dicken Strunk der Mangoldblätter herausschneiden, die Blätter in heißem Wasser blanchieren, kalt abschrecken damit sie die Farbe nicht verlieren und in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Drei Scheiben von der Zitrone abschneiden, diese halbieren und den Saft der restlichen Zitrone auspressen.
  • Den Kabeljau in gleich große Stücke teilen, kalt abspülen, trocken tupfen, mit etwas Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und in die Mangoldblätter wickeln.
  • Das Backrohr auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Kabeljau in eine befettete Auflaufform legen und im Backrohr je nach dicke ca. 20-30 Minuten garen. Er soll innen noch etwas glasig und nicht durchgebraten sein.
  • In einer Pfanne etwas Butter aufschäumen und den Kabeljau auf allen Seiten darin ganz kurz schwenken.
  • Das Ratatouille durchrühren, noch einmal abschmecken und in Schüsseln anrichten.
  • Den Kabeljau auf das Ratatouille setzen, einige Meersalzflocken darüber streuen und mit einer Zitronenspalte garniert servieren.


.

.

.

.

Kabeljau im Mangoldblatt auf Ratatouille

Kabeljau im Mangoldblatt auf Ratatouille

Für mich persönlich ist der Kabeljau einer der besten Fische und speziell in Kombination mit dem aromatischen Ratatouille ein voller Genuss – eben Sommer pur!

Bon Appétit!


nudelsieb

2 Gedanken zu “Kabeljau im Mangoldblatt auf Ratatouille

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s