Rotbarbe in Salbeibutter

Rotbarbe in Salbeibutter

Manchmal kommt es anders als man denkt, aber das ist nicht immer schlimm. In diesem Fall war ich bei meinem Fischhändler um für den Fischeintopf, der kommt noch auf meinen Blog, einzukaufen. Wie immer bin ich dann vom Angebot so begeistert, dass immer mehr im Einkaufskorb landet als gedacht. Es ist auch immer nett, wenn die Verkäuferin Zeit hat und sich noch interessiert was denn aus dem Einkauf werden soll und mir den einen oder anderen Tipp gibt. Dann hat sie mir spontan auch noch die Rotbarben als kleine Vorspeise für mein Essen geschenkt.

Rotbarbe direkt vom Fischhändler

Rotbarbe direkt vom Fischhändler

Also gab es bei unserem Essen mit Freunden ein kleines Extra. Es gibt zwar ganz viele tolle Rezepte für Fisch, aber man darf nicht vergessen, wie gut Fisch einfach nur gebraten schmecken kann. Die Frage: „Was daraus werden soll?“, war somit schnell geklärt. Es ist eine in Salbeibutter gebratene Rotbarbe geworden. Mit ein paar Tropfen Orangen-Olivenöl und einigen Meersalzflocken obendrauf ein nettes Extra.

 

Rotbarbe in Salbeibutter

Zutaten (6 Portionen):
  • 6 Rotbarben
  • 3 EL Butter
  • 12 Salbeiblätter
  • 1 Orange
  • Salz
  • Orangenöl
  • Meersalzflocken
Zubereitung:
  • Die (ausgenommenen) Rotbarben eventuell schuppen, mit kaltem Wasser abspülen und trocken tupfen.
  • Die Orange schälen und in sechs Scheiben schneiden.
  • Die Butter in einer großen Pfanne schmelzen, leicht salzen, sechs Salbeiblätter darin auf beiden Seiten knusprig frittieren, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die restlichen Salbeiblätter in Streifen schneiden, in die Pfanne geben und mit der Butter vermischen.
  • Die Rotbarben in die heiße Butter legen und bei mittlerer Hitze 3-4 Minuten braten. Vorsichtig wenden, nochmal 3 Minuten von der anderen Seite braten.
  • Die Orangenscheiben ganz kurz (15 Sekunden) in der Salbeibutter anbraten.
  • Die Rotbarben mit den Orangenscheiben und dem frittierten Salbeiblatt auf einem Teller anrichten, mit ganz wenig Orangenöl beträufeln und mit Salzflocken bestreuen.

 

.

.

.

.

Rotbarbe in Salbeibutter

Rotbarbe in Salbeibutter

😋 😍

Mahlzeit!


nudelsieb

2 Gedanken zu “Rotbarbe in Salbeibutter

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s