K├Ąrntner Reindling

K├Ąrntner Reindling ­č玭čç╣

So wie bei uns in der Steiermark das Osterbrot, darf im s├╝d├Âstlichen Nachbarbundesland K├Ąrnten der Reindling bei keiner Osterjause fehlen. Schon lange stand dieses Traditionsgeb├Ąck auf meiner TODO-Liste. Heuer habe ich es endlich geschafft und mit etwas Versp├Ątung kommt es nun auch auf meinen Blog.

K├Ąrntner Reindling ­č玭čç╣
K├Ąrntner Reindling ­č玭čç╣

Der Reindling passt wunderbar zu Osterschinken und Kren. Ein Versuch lohnt sich wirklich, aber nat├╝rlich ist er auch pur, mit Butter, Marmelade oder Honig ein Genuss. Und das nicht nur zu Ostern.­čśë

K├Ąrntner Reindling ­č玭čç╣

Tags: #einnudelsiebbloggt #ostern

Zutaten:

    Germteig

    • 500 g Mehl, glatt (250 g Dinkel, 250 g Weizen)
    • 10 g Trockengerm (1,5 Pkg.)
    • 250 ml Milch (lauwarm)
    • 65 g Butter
    • 65 g Feinkristallzucker
    • 1 TL Vanillezucker
    • 1 Prise Salz
    • 2 Eier

    F├╝llung

    • 100 g Rosinen
    • 3 EL Rum
    • 150 g Waln├╝sse, ganz
    • 60 g Rohrzucker
    • 2 EL Zimt
    • 3 EL Milch
    • 3 EL Rum

    Zubereitung:

    • Das Mehl mit der Trockengerm in einer R├╝hrsch├╝ssel vermischen.

      500 g Mehl, glatt (250 g Dinkel, 250 g Weizen)
      10 g Trockengerm (1,5 Pkg.)

    • Die Butter in der Milch mit dem Zucker, dem Vanillezucker und einer Prise Salz sanft erw├Ąrmen bis die Butter geschmolzen ist und dann lauwarm abk├╝hlen lassen.

      250 ml Milch (lauwarm)
      65 g Butter
      65 g Feinkristallzucker
      1 TL Vanillezucker
      1 Prise Salz

    • Die Milch mit den Eiern zum Mehl hinzuf├╝gen.

      2 Eier

    • Mit dem Knethaken der K├╝chenmaschine zu einem glatten Teig kneten, bis er sich von der Sch├╝ssel l├Âst (ca. 8-10 Minuten).

    • Den Teig zugedeckt im Backrohr, bei eingeschaltenem Backofenlicht, zirka 40 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

    • Die Rosinen im Rum kurz aufkochen und mit einer Gabel andr├╝cken damit sie sich mit dem Rum vollsaugen k├Ânnen, beiseite stellen und abk├╝hlen lassen.

      100 g Rosinen
      3 EL Rum

    • Die Waln├╝sse mit der Hand grob zerbrechen und in einer Pfanne ohne Fett anr├Âsten.

      150 g Waln├╝sse, ganz

    • Den Rohrzucker mit dem Zimt vermischen.

      60 g Rohrzucker
      2 EL Zimt

    • Die Milch und den Rum verr├╝hren.

      3 EL Milch
      3 EL Rum

    • Ein „Reindl“­čśë (runder Topf, Spring- oder Guglhupfform etc.) mit Butter einfetten und bemehlen.

    • Den Germteig auf einem bemehlten Brett einmal dehnen, falten und fingerdick zu einem Rechteck ausrollen.

    • Den Teig mit der Milch-Rum-Mischung bepinseln, mit dem Zimt-Zucker bestreuen, die Rum-Rosinen und die Waln├╝sse darauf verteilen.

    • Den Teig von der langen Seite aufrollen und in die Form geben und zugedeckt noch einmal 20 Minuten gehen lassen. Danach mit einem Holzspie├č mehrmals einstechen.

    • Das Backrohr auf 170┬░C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Reindling auf der mittleren Schiene ca. 30-35 Minuten backen, bis er goldbraun ist und zu duften beginnt.

    • Den Reindling in der Form ausk├╝hlen lassen.

    ÔŁŚ Mein Reindling ist bewusst nicht ganz so s├╝├č, da ich die Zuckermenge im Teig (von 90g) reduziert habe.

    .
    .
    K├Ąrntner Reindling ­č玭čç╣
    K├Ąrntner Reindling ­č玭čç╣


    S├╝├čes Vergn├╝gen!

    Ein Nudelsieb bloggt ...

    2 Gedanken zu “K├Ąrntner Reindling ­č玭čç╣

    Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  ├ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  ├ändern )

    Verbinde mit %s