Überbackene Pappardelle mit Flower Sprouts

Überbackene Pappardelle mit Flower Sprouts

Wann immer es geht, holen wir unser Gemüse vom Markt. Dabei haben wir schon unsere bevorzugten Händler und wir wissen genau, wo wir welches Obst und Gemüse bekommen. Beim letzten Besuch am Markt hat uns unser Gemüsehändler dann mit einem für uns unbekannten Gemüse überrascht. Ein grün-lila Röschen, eine neue Züchtung, die angeblich so ähnlich wie Kohlsprossen schmeckt. Das hat mich natürlich neugierig gemacht und mit einer Kostprobe unseres Händlers im Korb, habe ich mich im Internet (wie konnten wir nur ohne überleben) auf die Suche nach dem Gemüse gemacht. Des Rätsels Lösung: Flower Sprouts.

Flower Sprouts

Flower Sprouts

Wer hat schon einmal von Flower Sprouts gehört? Flower Sprouts sind eine Kreuzung aus Kohlsprossen (Rosenkohl) und Grünkohl (Federkohl), mit dem milden Geschmack der Kohlsprossen und den nussigen Noten des Grünkohls. Flower Sprouts haben auch einen hohen Vitamingehalt (C, B6, K) und enthalten Balaststoffe, Calcium und Eisen. Deswegen werden sie wohl auch schon als „Superfood“ gehypt. Erfunden wurde die Kohlsorte im Jahr 2010 nach jahrelanger Forschung von einem britischen Gemüsesaatgutbetrieb und ist von November bis März erhältlich.

Soweit so gut, aber was macht man jetzt mit Flower Sprouts? Die Zubereitung des Wintergemüses ist ganz einfach. Kurz abbrausen, dann kann man die Röschen dünsten, braten, kochen, blanchieren, in der Mikrowelle garen und sogar roh essen. Sie bleiben beim Erhitzen schön knackig und die nussige Note kommt dann super zur Geltung.

Jetzt aber genug Theorie, nun kommt der Geschmackstest in Form eines Auflaufs mit Pappardelle und Flower Sprouts.

Überbackene Pappardelle mit Flower Sprouts

Zutaten (4 Portionen):
  • 250 g Pappardelle
  • 300 g Flower Sprouts
  • 3 Eier
  • 250 ml Schlagobers
  • 130 g Hartkäse (Bergkäse etc.)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 40 g Cranberrys
  • 100 g Maroni, gekocht und geschält
  • 50 g Haselnüsse
  • Orangen-Olivenöl (OrangeCelo)
Zubereitung:
  • Die Flower Sprouts waschen und eventuell trockene Enden nachschneiden.
  • Das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Käse reiben.
  • Die Eier und das Schlagobers mit dem Schneebesen vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss kräftig würzen und den Käse untermischen.
  • Die Pappardelle in einem Topf, mit Siebeinsatz, in kochendem Salzwasser knapp bissfest kochen. Dann die Nudeln herausheben, abtropfen lassen und in eine Auflaufform geben.
  • Die Flower Sprouts im Nudelwasser höchstens eine Minute blanchieren, abtropfen lassen, zu den Nudeln geben und vermischen.
  • Die Cranberrys und die Maroni darüber streuen.
  • Die Eier-Mischung über die Nudeln gießen, etwas verteilen und danach im Backrohr ca. 30-35 Minuten backen.
  • Die Haselnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  • Den Auflauf mit den Haselnüssen bestreuen und mit etwas Orangen-Olivenöl beträufeln und servieren.


.

.

.

.

Überbackene Pappardelle mit Flower Sprouts

Überbackene Pappardelle mit Flower Sprouts

Flower Sprouts sind eine tolle Abwechslung mit nussigem Geschmack und knackigem Biss. Für alle die Kohlsprossen mögen ganz sicher eine mögliche Alternative. Ich werde bei Gelegenheit sicher noch andere Zubereitungsarten des „Supergemüses“ ausprobieren.

Mahlzeit!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s