Rote-Rüben-Spaghetti mit Burrata und Bärlauchpesto

Rote-Rüben-Spaghetti mit Burrata und Bärlauchpesto

Manche Küchengeräte fristen bei mir ein Schatten-Dasein in der Abstellkammer. So zum Beispiel mein Spiralschneider. Neben den klassischen „Zoodles“, also Zucchini-Spaghetti, habe ich damit auch schon Kohlrabi zu „low carb“ Nudeln gemacht. Als ich die Idee mit den Roten Rüben bei Stefanie gesehen habe, war mir sofort klar, dass ich meinen Spiralschneider suchen muss.😉

Rote-Rüben-Spaghetti mit Burrata und Bärlauchpesto

Rote-Rüben-Spaghetti mit Burrata und Bärlauchpesto

Dass die Kombination Rote Rübe und Ras-el-Hanout super passt, habe ich erst vor kurzem bei meinem Rote Rüben Couscous festgestellt. Mit Burrata, etwas Bärlauch-Pesto und gehackten Nüssen ist das Gericht dann auch schon fertig.

Rote-Rüben-Spaghetti mit Burrata und Bärlauchpesto

Quellenangabe: https://schmecktwohl.de
Tags: #einnudelsiebbloggt #lowcarb

Zutaten:
Spaghetti
  • 4 Rote-Rüben (roh, ca. 600-800g)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Ras-el-Hanout
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 Jungzwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bio-Zitrone
  • Salz
  • Piment d’Espelette
  • 2 Burrata Mozzarella (alternativ Büffelmozzarella)
  • Bärlauchpesto (oder anderes Pesto)
  • 2 EL Nüsse, geröstet, gesalzen und grob gehackt
Zubereitung:
  • Die rohen Roten-Rüben schälen und mithilfe des Spiralschneiders zu "Spaghetti" verarbeiten. Dabei die Spaghetti immer wieder in kürzere Abschnitte schneiden. Einweg-Handschuhe sind dabei dringend empfohlen 😉
  • Die Spaghetti in einer großen Schüssel mit dem Salz und dem Ras-el-Hanout vermischen und mit den Händen leicht kneten.
  • Die Jungzwiebel und die Knoblauchzehen fein würfeln.
  • Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Jungzwiebeln und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze einige Minuten glasig dünsten.
  • Die Roten-Rüben in die Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren zirka 8 Minuten weich, aber noch bissfest dünsten.
  • Die Spaghetti kräftig mit Salz, Piment d’Espelette und Zitronensaft abschmecken und in Schalen oder tiefen Tellern anrichten.
  • Je eine Burrata mittig auf die Nudeln setzen, etwas Pesto darauf verteilen und mit gerösteten Nüssen oder Kernen bestreut servieren.


Rote-Rüben-Spaghetti mit Burrata und Bärlauchpesto

Rote-Rüben-Spaghetti mit Burrata und Bärlauchpesto

Die Low-Carb-Spaghetti eignen sich als Hauptspeise aber auch als leichte Vorspeise für alle Rote-Rüben-Liebhaber. Mir fällt aktuell nur ein lieber Freund ein, der das sicher nicht mag.😜

Viel Spaß!


nudelsieb

Ein Gedanke zu “Rote-Rüben-Spaghetti mit Burrata und Bärlauchpesto

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s