Paprikakraut mit Faschiertem

Paprikakraut mit Faschiertem

Ich bin im täglichen Koch-Modus ja nicht der große Voraus-Planer, auch wenn das aktuell vielleicht etwas anders läuft. Wenn beim Gemüse-Händler, der bei mir eigentlich die wichtigste Einkaufs-Station ist, dann plötzlich das erste Jungkraut auftaucht, dann wird sowieso jeder Plan umgeworfen.🤷‍♂️ Spontan fallen mir da sofort meine, mittlerweile geliebten, Krautlfeckerln ein. Heute lassen wir aber die „Fleckerln“ weg, machen quasi auf „low carb“ und spielen uns mit der Würzung.

Paprikakraut mit Faschiertem

Paprikakraut mit Faschiertem

Neben Gemüse aller Art faszinieren mich auch alle möglichen Gewürze. Meine Lade mit den Gewürzen platzt aus allen Nähten und dennoch kann ich beim Gewürzregal in Geschäften nie ganz schnell vorbei gehen.🙈 Erst vor kurzem habe ich mir ein wirklich sensationelles, geräuchertes Paprikapulver „geschnappt“. Da kann man ja beim Kraut einmal mit den Aromen spielen und in Kombination mit Faschiertem (Hackfleisch, für meine deutschen Leser) ist ein schnelles Essen auch schon fertig.

Paprikakraut mit Faschiertem

Tags: #einnudelsiebbloggt #lowcarb

Zutaten (2 Portionen):
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 Zwiebel, rot
  • 350 g Rindsfaschiertes
  • 1 (Jung-)Krautkopf oder Spitzkraut (ca. 600 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 2 TL Paprikapulver, geräuchert
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Majoran
  • ½ TL Kümmel, gemahlen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schnittlauch
  • Ricotta oder Joghurt
Zubereitung:
  • Die Zwiebel schälen, klein würfeln und in einer tiefen Pfanne im heißen Öl weich schmoren.
  • Das Faschierte hinzufügen und leicht hellbraun braten.
  • Das Kraut vierteln, den Strunk entfernen, in kleine Quadrate oder Streifen schneiden, in die Pfanne geben, vermischen, salzen und einige Minuten anschwitzen.
  • Das Paprikapulver hinzufügen, kurz mit rösten und mit der Gemüsebrühe ablöschen
  • Mit dem Majoran und dem Kümmel würzen und 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Das Kraut darf ruhig noch etwas knackig sein.
  • Mit Salz und eventuell etwas Pfeffer abschmecken und klein geschnittenen Schnittlauch unterrühren.
  • Die Krautpfanne mit einem Klacks Joghurt oder Ricotta, mit einem Schuss Essig und einer Prise Salz verrührt, servieren.


.

.

Paprikakraut mit Faschiertem

Paprikakraut mit Faschiertem

Man darf es mit dem geräucherten Paprikapulver nicht übertreiben, da muss jeder für sich die richtige Mischung selbst herausfinden, aber alles andere war bisher fad.😜

Mahlzeit!


nudelsieb

2 Gedanken zu “Paprikakraut mit Faschiertem

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s