Käferbohnen-Kuchen mit Feigen und Nüssen

Käferbohnen-Kuchen mit Feigen und Nüssen

Wenn man so wie ich die meiste Zeit an Essen denkt, nun ganz so schlimm ist es noch nicht🙈, dann schnappt man fast immer irgendwo eine Idee auf. So geschehen beim Grazer-Blogger-Treffen von blogheim.at in dieser Woche. Mehr aus Zufall bin ich über Instagram auf dieses Treffen aufmerksam geworden und nachdem es ja interessant ist, wer in deiner Stadt auch noch „bloggt“ und vor allem worüber, habe ich spontan daran teilgenommen. Auf jeden Fall haben wir dabei auch über lokale steirische Produkte gesprochen und ich wurde gefragt, ob ich einen Kuchen mit Bohnen auf meinem Blog habe.

Nein! Bis jetzt noch nicht, aber …

Käferbohnen-Kuchen mit Feigen und Nüssen

Käferbohnen-Kuchen mit Feigen und Nüssen

… natürlich schon gesehen, gelesen und jetzt ausprobiert.

Mit lokalen Produkten bedeutet klarerweise, dass der Kuchen nicht mit den sonst verwendeten roten Bohnen, sondern mit steirischen 💚 Käferbohnen gemacht wird.😜 Der Kuchen kommt durch die Bohnen ohne Mehl aus, ist dadurch auch glutenfrei und vor allem so richtig schnell gemacht. Im Endeffekt werden fast alle Zutaten mit dem Stabmixer püriert, vermischt und schon geht’s ab in das Backrohr.

Lästig ist nur, dass man danach warten muss bis der Kuchen ausgekühlt ist, bevor man endlich kosten darf.😅


Käferbohnen-Kuchen mit Feigen und Nüssen

Quellenangabe: cookidoo.de
Tags: #einnudelsiebbloggt

Zutaten:
  • 1 Dose Steirische Käferbohnen (Abtropfgewicht 250 g)
  • 100 g Feigen, getrocknet
  • 50 g Walnusskerne
  • 75 g Joghurt
  • 80 g Ahornsirup (oder Agavendicksaft)
  • 50 g Kakao
  • 2 Eier
  • 3 TL Natron
  • 1 TL Vanillezucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 Prise Salz
Zubereitung:
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eine kleine Kastenform (24 x 10 cm) mit Butter einfetten.
  • Die Käferbohnen abspülen, gut abtropfen lassen und in den Becher des Stabmixers (oder eine enges hohes Gefäß) geben.
  • Die Feigen klein schneiden, die Walnusskerne grob hacken und beides beiseite stellen.
  • Das Joghurt und den Ahornsirup zu den Bohnen geben und alles fein pürieren.
  • Den Kakao, das Natron, den Vanillezucker, eine Prise Salz und die Eier hinzufügen und vorsichtig (Staubgefahr!) gut einmixen.
  • Die Feigen-Walnuss-Mischung unterheben und in die Kastenform füllen.
  • Den Kuchen im Backrohr auf der 2 Schiene von unten ca. 35 Minuten backen (Stäbchenprobe machen), herausnehmen und danach in der Form komplett auskühlen lassen.


💡 Varianten:
– Für Schoko-Tiger: Die Hälfte des Kakao durch geriebene Milchschokolade ersetzen.
– Für die Süßen: Die Hälfte des Kakao durch Rohrzucker ersetzen.
.

.

Käferbohnen-Kuchen mit Feigen und Nüssen

Käferbohnen-Kuchen mit Feigen und Nüssen

Eines gleich vorweg. Der Kuchen ist nicht wirklich süß und durch den relativ hohen Kakao-Anteil eher dunkel. Mir persönlich schmeckt das so, aber es wird nicht jedem Gaumen zusagen. Das lässt Spielraum für Variationen und einige davon gibt’s gleich direkt nach dem Rezept oben!😜

Zurück zum Blogger-Treffen. Es war auf jeden Fall eine interessante Runde und total spannend die Personen und Gesichter zu den Posts und Stories aus den unterschiedlichsten Social-Media Kanälen kennen zu lernen. Das sollte unbedingt eine Fortsetzung finden und vielleicht lässt sich die Runde durch den einen oder anderen Blogger erweitern. Wo sind die Grazer Blogger?


Süßes😜 Viel Vergnügen!


nudelsieb

3 Gedanken zu “Käferbohnen-Kuchen mit Feigen und Nüssen

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s