Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen

Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen

Wir haben im Rahmen unserer Kochrunde, beim Essen mit Freunden, vor ein paar Wochen (OMG, schon ewig her) eine „Reise“ durch das Mittelmeer gemacht. Auch schon voller Vorfreude auf unseren diesjährigen Segeltörn in Griechenland, der mittlerweile auch vorbei ist. Nachdem wir schon so ziemlich viele Mittelmeerländer mit dem Segelschiff erkundet haben ist uns diese Idee beim Essen in einem Grazer Lokal gekommen. Dort haben wir dieses einfache, raffiniert aromatische Päckchen probiert.

Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen

Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen

Damit war Frankreich schon einmal erledigt. Gestartet haben wir die kulinarische Reise eigentlich in Spanien, sind dann über Frankreich nach Italien, vorbei an Kroatien bis zu den griechischen Inseln „gesegelt“. Das gesamte Menü gibt’s hier auf meinem Blog und die einzelnen Gerichte folgen in Kürze, ehrlich! 😀

 

Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen

Zutaten (6 Portionen):
Ratatouille
  • 2 Melanzani
  • 4 Tomaten
  • 2 Zucchini, klein
  • 4 Paprika (gelb und rot)
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Piment d’Espelette
  • Kräuter der Provence
Päckchen
  • 3 Stk. Ziegenkäse (oder Feta, je 180 g)
  • Pfeffer
  • Olivenöl
Zubereitung:
Ratatouille
  • Die Melanzani waschen, in Würfel schneiden, salzen und mindestens 30 Minuten in einem Sieb Wasser ziehen und abtropfen lassen.
  • Die Tomaten kreuzweise einschneiden, in einer Schüssel mit heißem Wasser (Wasserkocher) übergießen und 30 Sekunden ziehen lassen. Das Wasser abgießen, die Tomaten mit kaltem Wasser abschrecken, mit einem Messer die Haut abziehen, entkernen und würfeln. Sechs Esslöffel der gewürfelten Tomaten für die Päckchen beiseite legen.
  • Die Zucchini in Würfel schneiden.
  • Die Paprika entkernen und würfeln.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und würfeln.
  • Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zucchini, die Melanzani, die Zwiebeln und den Knoblauch einige Minuten anschwitzen.
  • Die Tomaten und die Paprika hinzufügen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence kräftig würzen, eventuell ganz wenig Wasser oder Gemüsesuppe angießen und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
  • Das Ratatouille etwas abkühlen lassen.
Päckchen
  • Das Backrohr auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Einen Bogen Backpapier in ein tiefes Teller legen, ein Sechstel des Ratatouilles darauf geben.
  • Den Ziegenkäse halbieren und je ein Stück auf das Ratatouille legen.
  • Einen Löffel der Tomatenwürfel, einen Schuss Olivenöl und etwas Pfeffer auf den Käse geben und das Backpapier mit Küchengarn zu Päckchen binden.
  • Die Päckchen im Backrohr ca. 15-20 Minuten backen und danach in tiefen Tellern servieren und am Tisch öffnen. Achtung: kann sehr heiß sein!

 

.

.

.

.

Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen

Ratatouille mit Ziegenkäse im Päckchen

Dass dieser Beitrag erst jetzt online geht war zwar so nicht geplant, aber im Sommer ist das Bloggen bei mir zeitweise nicht ganz so wichtig. Ich sammle aber fleißig meine Bilder und Rezepte und irgendwann kommt sicher die nächste Regenperiode. Also dranbleiben, es lohnt sich! 😉

Viel Spaß!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s