Panna cotta

Panna cotta

Die „gekochte Sahne“, sprich Panna cotta, gibt’s angeblich schon seit dem 10. Jahrhundert und wurde im Piemont „erfunden“. Bei uns gibt’s so etwas noch nicht so lange 😉 und nur eher selten. Das liegt jetzt nicht an der komplizierten Zubereitung sondern wohl eher an der Wartezeit bis die Panna cotta fest geworden ist.

Panna cotta

Panna cotta

Für spontane Dessert-Gelüste ist die Panna cotta definitiv nicht geeignet, aber für ein Menü ideal (auch schon am Vortag) vorzubereiten.

Panna cotta

Zutaten (6 Portionen):

  • 125 ml Milch
  • 75 g Kristallzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Bio-Orange
  • 500 ml Schlagobers
  • 1 EL Cointreau (Orangenlikör oder ähnliches)
  • 4 Blätter Gelatine
Sirup, Deko
  • 70 g Zucker
  • 50 ml Limoncello
  • 1 Bio-Zitrone

Zubereitung:

  • Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark auskratzen.
  • Die Zitrone und die Orange heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale abreiben.
  • Die Milch mit dem Zucker, dem Vanillemark, der Vanilleschote und der Zitronen- und Orangenschale zum Kochen bringen, abkühlen lassen und danach in einen neuen Topf abseihen.
  • Die aromatisierte Milch mit dem Schlagobers wieder erhitzen (nicht aufkochen) und ca. 10-15 Minuten leicht köcheln lassen.
  • Die Gelatineblätter mindestens 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen.
  • Die ausgedrückte Gelatine in die Schlagobers-Milch einrühren, auflösen lassen und mit dem Cointreau verfeinern.
  • Die Panna cotta in Dariolformen (zum Stürzen) oder kleine Gläser füllen, etwas abkühlen lassen und mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Sirup, Deko
  • Die Bio-Zitrone heiss abwaschen, trocken reiben und (mit dem Gemüsehobel) in dünne Scheiben schneiden.
  • Den Zucker und Limoncello in eine kleine Pfanne geben und aufkochen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Die Zitronenscheiben in den eingekochten Sirup geben, ca 2-3 Minuten im Sirup köcheln und danach darin abkühlen lassen.
  • Die Panna cotta vor dem Servieren kurz in heißes Wasser halten und auf den Teller stürzen oder im Glas servieren.
  • Die fertige Panna cotta mit einer Zitronenscheibe belegen und etwas Sirup darauf verteilen.

 

Panna cotta (mit Profiteroles und Mandarinensorbetto)

Panna cotta (mit Profiteroles und Mandarinensorbetto)

💡 Die Förmchen mit Frischaltefolie abdecken, damit die Panna cotta nicht austrocknet und eine feste Haut bildet.
💡 Wenn die Panna cotta im Glas, also nicht gestürzt serviert wird, dann reichen auch zwei Gelantine-Blätter.

Durch die Zitronen- und Orangenschalen und den Orangenlikör erhält diese Panna cotta eine fruchtig frische Note.
Ein Klassiker, der bei keinem italienisch angehauchten Menü fehlen darf. ❤

Süßes Vergnügen!


nudelsieb

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s