Gebackener Karfiol Polonaise

Gebackener Karfiol Polonaise

Im Winter ist es ganz angenehm, wenn der Backofen angeworfen und die Küche zusätzlich erwärmt wird. Spätestens wenn sich dann auch noch der Duft im ganzen Haus ausbreitet, wird die Küche zum Treffpunkt. Besonders Schmorgerichte oder große Braten bieten sich da besonders an, denn die mag im Sommer bei uns keiner machen. Heute ist aber Gemüseküche angesagt und bei mir wandert ein ganzer Karfiol (aka Blumenkohl) in den Ofen. Das auch noch ohne viel Schnickschnack, nur mit Olivenöl und Salz – quasi „Naked Karfiol“. 😉

Gebackener Karfiol Polonaise

Gebackener Karfiol Polonaise

Bei Karfiol scheiden sich oft die Geister, denn viele mögen den kohlartigen Geschmack nicht. Dass das bei mir nicht so ist, hat man hier schon bei so manchem Blogeintrag gesehen. Als Mac’n’Cheese, als Püree zu Kabeljau mit Chorizo, als Risotto mit Garnelen und Tomaten, in einem Curry mit Huhn und Kurkuma oder ganz „verrückt“ wie bei meinem Karfiol mit Schokolade und Kaviar hat es Karfiol bei mir schon gegeben. Nun, ganz nackt bleibt der Karfiol aber auch heute nicht. Ähnlich wie bei der in Österreich bekannten Variante mit Bröseln, ist die Polonaise eine aus Polen stammende Garnitur aus Butter, Bröseln, Petersilie und Ei. Das Schöne daran ist aber, dass man sich bei der Würzung oder zusätzlichen Zutaten zu den Bröseln so richtig austoben kann. Ganz in Foodblogger-Manier😎, die ja nie einfach nur nach Rezept kochen können🙈, habe ich die Brösel mit Kapern, Granatapfelkernen und einem Hauch Kreuzkümmel sowie geräuchertem Paprikapulver „gepimpt“. Erlaubt ist, wie immer, alles was schmeckt. 😀

Gebackener Karfiol Polonaise

Zutaten (3 Portionen):
Karfiol
  • 1 Karfiol, groß
  • Olivenöl
  • Salz
  • Kreuzkümmel
  • Paprikapulver, geräuchert
Brösel-Topping
  • 2 Eier
  • 70 g Butter
  • 2 Sardellenfilets
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Thymian, getrocknet
  • 80 g Semmelbrösel
  • 2 TL Kapern
  • Salz
  • Paprikapulver, geräuchert
  • ½ Bio-Zitrone
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 1 Grantapfel
Kräutersauce
  • 1 Becher Sauerrahm
  • ½ Bio-Zitrone
  • 1 EL Senf
  • 3 EL Joghurt
  • Petersilie
  • Dill
  • Schnittlauch
  • 2 EL Kürbiskernöl
  • Salz
  • Pfeffer, weiß
Zubereitung:
Karfiol
  • Das Backrohr auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Karfiol putzen, die grünen Blätter abschneiden und abzupfen und in eine mit Backpapier ausgelegte Auflaufform stellen.
  • Den Karfiol rundherum mit Olivenöl einreiben, leicht salzen und im vorgeheizten Backrohr 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  • Aus etwas Olivenöl, Kreuzkümmel, geräuchertem Paprikapulver (Achtung: kann sehr intensiv sein) und Salz eine Marinade verrühren und den Karfiol damit rundherum bepinseln. Danach für weitere 15 Minuten fertig backen.
Brösel-Topping
  • In der Zwischenzeit die Eier hart kochen, abkühlen lassen, schälen und klein würfeln.
  • Den Granatapfel (am besten unter Wasser!) entkernen.
  • Die Sardellenfilets fein hacken.
  • Die Knoblauchzehen schälen und klein würfeln.
  • Die Butter in einer Pfanne zerlassen, die Sardellenfilets, den Knoblauch und den Thymian hinzufügen und bei mittlerer Hitze anschwitzen.
  • Die Brösel hinzufügen und goldbraun rösten.
  • Die Butter-Brösel mit Salz und (vorsichtig!) mit etwas geräuchertem Paprikapulver abschmecken.
  • Die Brösel vom Herd nehmen, die Kapern, den Abrieb einer halben Bio-Zitrone und klein geschnittenen Schnittlauch unterheben.
Kräutersauce
  • Die Kräuter fein hacken, alle Zutaten zu einer Sauce vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Karfiol vorsichtig (ist schon sehr weich) aus dem Ofen nehmen, auf ein Teller setzen.
  • Die Butter-Bröseln darüber verteilen, mit den Eiern und den Granatapfelkernen garnieren und mit der Kräutersauce sofort servieren.


.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Gebackener Karfiol Polonaise

Gebackener Karfiol Polonaise

Für mich einfach ein Wohlfühlgericht, bei dem ich immer selig vor meinem Teller sitze und ins Träumen komme 😉

Guten Appetit!


nudelsieb

4 Gedanken zu “Gebackener Karfiol Polonaise

Kommentar zu meinem Beitrag verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s